Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Musik aus über 200 Jahren und verschiedenen Stilrichtungen interpretierte das Märkische Jugendsinfonieorchester (MJO) unter der Leitung von Dirigent Thomas Grote in seinem Konzert „Unforgettable“ (Unvergesslich) am Samstag in der Plettenberger Schützenhalle.

Die Sitzreihen waren gut gefüllt bei diesem Konzert, das das vierte der diesjährigen Sommertournee des MJO war. Die jungen Musiker/innen aus dem Märkischen Kreis schlugen im Zusammenspiel mit der Band The Allstars den Bogen von der Klassik bis zum Pop und Swing. Als Gesangssolisten gefielen Kathy Kelly und Jay Oh sowie Manon Bruyers, die eine berührende Interpretation von Edith Piafs Chanson Non je ne regrette rien (Nein, ich bedauere nichts) darbot.

Pro MJO unterstützt das Jugendorchester

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser und Uwe Sieg machten Werbung für den Förderverein des MJO. Foto: Bernhard Schlütter
Die CDU-Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser und Uwe Sieg machten Werbung für den Förderverein des MJO. Foto: Bernhard Schlütter

Unter den Zuhörern in der Schützenhalle waren Bürgermeister Ulrich Schulte und die CDU-Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser, die auch dem Vorstand des Fördervereins Pro MJO angehört. Sie nutzte die Pause im Konzertprogramm, um Werbung für den Förderverein zu machen, der das Jugendorchester ideell und materiell unterstützt. „Wir schaffen Instrumente an und tragen zur Finanzierung der Arbeitsphasen bei“, erklärte Christel Voßbeck-Kayser. Dafür ist der Verein Pro MJO auf Mitgliedsbeiträge (26 Euro/Jahr) und Spenden angewiesen.

Dem Vorstand von Pro MJO gehört auch Volksbankchef Karl Michael Dommes an. Die Volksbank im MK sponserte die Unforgettable-Konzerte im Märkischen Kreis.

Eine ausführliche Kritik über das Unforgettable-Konzert im Lüdenscheider Kulturhaus lesen Sie hier.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here