Jubel bei Christoph Reuter (Mitte): Markus Hacke (Sparkasse) und Stefan Weippert (Kulturhaus) überreichten Trophäe und Urkunde

Lüdenscheid. Erster Wettbewerb, erster Preis: Lüdenscheid ist eine gute Plattform für Christoph Reuter. Im Februar gewann der Musiker und Kabarettist den von der Sparkasse gestifteten Kleinkunstpreis „Lüdenscheider Lüsterklemme“. Am Freitag spielte der Mann aus Dessau nochmals sein Preisträgerprogramm „Alle sind musikalisch (außer manche)“ im Bistro K des Kulturhauses.

Sparkassenvorstand Markus Hacke und Kulturhausleiter Stefan Weippert zeichneten den charmanten Plauderer vor der Vorstellung aus. Mit der Trophäe, der „Lüdenscheider Lüsterklemme“ ist ein Geldpreis in Höhe von 1500 Euro verbunden.

Frohe Botschaft erreichte ihn im Skilift

Beinahe hätte er die frohe Botschaft aus der Bergstadt verpasst, bekannte Christoph Reuter am Freitag. „Ich saß gerade im Skilift“, berichtete er. Während seine Mitfahrer wenig später ins Tal sausten, musste der Kabarettist dringend telefonieren. „Natürlich wunderten sich alle.“ Reuter sich selbst auch. „In Lüdenscheid waren so tolle Kollegen dabei. Mit dem ersten Platz hatte ich nicht gerechnet“, sagte er am Freitag.

Mit seinem Programm "Alle sind musikalisch (außer manche)" sorgte Christoph Reuter am Freitag erneut für einen unterhaltsamen Abend.
Mit seinem Programm „Alle sind musikalisch (außer manche)“ sorgte Christoph Reuter am Freitag erneut für einen unterhaltsamen Abend.

Für das Publikum gab’s im Februar 2015 jedoch keinerlei Zweifel. Es hatte Reuter mit der Gesamtnote von 1,4 zum klaren Sieger gekürt und durfte sich zum Lohn am Freitag nochmals bei seinem unterhaltsam-witzigen Programm amüsieren.

Unterdessen steht das Programm für die Lüdenscheider Kleinkunsttage 2016. Vom 11. Bis 20. Februar geht der Wettbewerb um die Lüdenscheider Lüsterklemme in die 37. Runde.

Programm für die 37. Runde steht

Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die „Lüdenscheider Lüsterklemme“. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums. Mit von der Partie sind Friedemann Weise (11. Februar), Tim Boltz (14. Februar), Thomas Schreckenberger (16. Februar), Hans Gerzlich (18. Februar) und Keirut Wenzel (20. Februar). Alle Vorstellungen beginnen um 19.30 Uhr.

Der von der Sparkasse gestiftete Kleinkunstpreis ist mit einem Preisgeld von 1.500 Euro verbunden. Die Übergabe der Lüsterklemme als Trophäe, einer Urkunde und des Preisgeldes erfolgt immer im darauffolgenden Jahr bei einem erneuten Auftritt des Kleinkunstpreisgewinners im Kulturhaus.

Karten ab sofort erhältlich

Karten zu Preisen von 15,- € (Einzelkarte in Sitzreihen) und 60,- € (Kombiticket in Sitzreihen) und 17,- € (Einzelkarte an Tischen) und 68,- € (Kombiticket an Tischen) jeweils zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr gibt es an der Theaterkasse des Kulturhauses Lüdenscheid.

An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Die Abendkasse hat eine Stunde vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung geöffnet.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here