Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. (ots) Die Polizei hat am Samstag einen 22-jährigen Hagener erwischt, der unter Drogen und mit gestohlenem Kfz.-Kennzeichen unterwegs war. Wie die Polizeipressestelle dazu mitteilt, war der Mann Beamten der Wache Hoheleye gegen 9.45 Uhr während einer Unfallaufnahme auf dem Edeka Parkplatzes der Pappelstr/ Fröbelstraße in Hagen Boele aufgefallen. Er hatte sein Fahrzeug deutlich fahrauffällig gelenkt und es vor den Augen der Beamten seelenruhig im Halteverbot geparkt. Dann ging er schlendernd und leicht schwankend in die dortige Sparkasse.

Die Beamten merkten schnell, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Rauschgift stand. Bei einem vor Ort durchgeführten Drogenvortest versuchte er zu täuschen. Eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Weiterhin wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug montierten Kennzeichen nicht für das Fahrzeug ausgegeben waren.

Der Beschuldigte räumte ein, Drogen konsumiert und die Kennzeichen entwendet zu haben. Der Führerschein wurde von der Polizei einbehalten.

Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren. Der noch in der Probezeit befindliche Hagener wird die nächsten Jahre zu Fuß gehen müssen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here