Halver/Köln. Unitymedia ermöglicht Immobilienbesitzern in Halver den einfachen Start in die digitale Zukunft. Im Rahmen einer umfassenden Ausbaukampagne will der nach eigenen Angaben der führende Kabelnetzbetreiber in Nordrhein- Westfalen noch mehr Haushalte versorgen und bringt bisher nicht an das Coax-Glasfasernetz angeschlossene Haushalte ans Netz. In den nächsten Tagen will das Unternehmen rund 200 Haushalte informieren.

Anbieter übernimmt Kosten bis zu 1500 Euro

Denn immer mehr Bürger wollen digitale Services in ihrer ganzen Vielfalt nutzen und fragen einen entsprechend schnellen und sicheren Breitbandanschluss nach, teil Unitymedia mit. Und der sei oft näher als gedacht und liege im Boden als TV-Kabelnetz direkt vor der eigenen Haustür. Sei in der betreffenden Straße in Halver das Unitymedia Kabelnetz bereits vorhanden, führe der Kabelnetzbetreiber auf Wunsch des Hauseigentümers die Anschlussarbeiten aus und übernehme die Kosten in Höhe von bis zu 1.500 Euro, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Kunden müssen höherwertiges Kombipaket abonnieren

Voraussetzung sei der Vertragsabschluss eines höherwertigen Kombipaketes von Unitymedia mit mindestens zwei Diensten. „Mit den zukünftig verfügbaren höheren Internet-Bandbreiten erhalten die Halveraner Bürger Zugang zur digitalen Wissens- und Informationsgesellschaft. Und den Gewerbetreibenden erschließt das zukunftssichere und leistungsfähige Hochleistungsnetz weiteres Geschäftspotenzial. Für Kommunen sind schnelle und verlässliche Internet-Bandbreiten daher längst ein wichtiger Standortfaktor. Deshalb begrüßen wir den Netzausbau von Unitymedia“, sagt Bürgermeister Michael Brosch.

Highspeed-Internet stark nachgefragt

Jörg Nußbaumer, Vertriebsleiter Bauträger und Kommunen bei Unitymedia: „Das Kabel kommt jetzt ins Haus. Mit unserer Anschluss-Offensive bringen wir ganz konkret in den nächsten Wochen noch mehr Halveraner Bürgern – seien es Mieter, Hauseigentümer oder auch Unternehmer – ans Netz und erfüllen in der Region die Nachfrage der Bürger nach Highspeed-Internet und höheren Bandbreiten.“

Download-Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s

Mit der Ausbau- und Modernisierungsoffensive trägt Unitymedia weiter dazu bei, die von der Europäischen Kommission ausgerufenen Breitbandziele zu erreichen und zu übertreffen. Bis 2020 sollen 50 Prozent der EU-Bürger eine Internetgeschwindigkeit von 100 Mbit/s nutzen können. Durch den kontinuierlichen Netzausbau ist das Unitymedia Coax-Glasfaser-Kabel in der Lage, Download-Geschwindigkeiten von aktuell bis zu 400 Mbit/s zu erreichen, der vielfachen Geschwindigkeit von VDSL. Künftig werden auch höhere Geschwindigkeiten möglich sein

.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here