Hagen/Hohenlimburg. 10.000 Euro Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen, ein BMW und ein Audi nicht mehr fahrbereit: Dienstagabend (24. November), 20 Uhr, wollte nach Angaben der Polizei ein 52-jähriger Skoda-Fahrer vom Stadthallen-Gelände kommend nach links ins Wasserlose Tal einbiegen. Dabei kollidierte er mit einem Audi, der ebenfalls Richtung Innenstadt fuhr. Durch den Anstoß kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte im Gegenverkehr gegen einen bergwärts fahrenden BMW. Bei dem Zusammenstoß lösten die Airbags aus, der 47-jährige BMW-Fahrer kam mit dem Schrecken davon, die 73-jährige Audi-Fahrerin wurde leicht verletzt; ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus.

Alkohol im Spiel

Einen weiteren Unfall vom Dienstagabend meldete die Polizei aus Hohenlimburg: Auf der Unternahmer Straße musste ein Pkw-Fahrer sein Auto vor einem Überweg anhalten, um einen Fußgänger passieren zu lassen. Ein nachfolgender Fahrer erkannte die Situation zu spät und rutschte mit seinem Fahrzeug ins Heck des ersten Pkw. Dessen Fahrer klagte über Schmerzen und wollte nach der Unfallaufnahme einen Arzt aufsuchen. Bei der Unfallaufnahme selbst stellte die Polizei Alkoholgeruch im Atem des zweiten Fahrers fest; nach dem Alco-Test wurde eine Blutprobe fällig, der Führerschein wurde einbehalten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here