Foto: Ai-Lan Na-Schlütter

Plettenberg. Was ist das ein tolles P-Weg-Marathonwochenende! Besser können die Bedingungen ja gar nicht sein. Die Disziplinen Laufen, Walken und Wandern über Halbmarathon-, Maraton- und Ultradistanz fanden am Samstag bei herrlichem Spätsommerwetter statt – für den einen oder die andere war es fast schon zu warm.

Die Plettenberger sind auch bei der 12. Auflage des P-Weg-Marathons zu tausenden auf den Beinen – als Aktive, als Helfer oder als anfeuernde Zuschauer an der Strecke. Das lieben die Sportlerinnen und Sportler am P-Weg-Marathon: die einzigartige Atmosphäre entlang der Strecke und vor allem im Ziel am Alten Markt. Durchs Spalier der vielen begeistert und respektvoll applaudierenden Zuschauer laufen sie die letzten paar hundert Meter ins Ziel. Allen vorherigen Strapazen zum Trotz zaubert der Beifall ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Das sind Gänsehautmomente für Aktive und Zuschauer gleichermaßen. Auf der Bühne unter dem Stephansdachstuhl wird jede/r einzelne Sportler/in vom gut aufgelegten Moderatorenteam in Empfang genommen. Das gibt es so nur beim P-Weg-Marathon in Plettenberg.

Kreisschützenkönig Michael Bohnes marschiert über P-Weg-Bühne

Einen Überraschungsauftritt gab es auch noch: Michael Bohnes, amtierender Schützenkönig der Plettenberger Schützengesellschaft, errang am Samstag in Hemer die Würde des Kreisschützenkönigs. An der Spitze der anderen Plettenberger Schützenkönige und Abordnungen der Schützenvereine ließ es sich Bohnes nicht nehmen, sich spontan auf der P-Weg-Bühne zu präsentieren.

Hier gibt es die Ergebnisse vom P-Weg-Samstag: https://www.p-weg.de/live-ergebnisse.

Der TACH-Autor verabschiedet sich für den Sonntag von Ihnen, lebe Leser/innen, wird selbst am Sonntag auf dem Mountainbike unterwegs sein. Weitere Bilder und Ergebnisse werden Sie am Montag sehen und lesen können. Jetzt heißt es erst einmal: Kette rechts!

Und hier sind die Bilder vom Samstag

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here