Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Wehringhausen. Überfall am Dienstagmorgen auf einen Kiosk in Wehringhausen: Gegen 9 Uhr betrat ein Unbekannter das Geschäft an der Eugen-Richter-Straße, bedrohte die 49 Jahre alte Angestellte mit einer Sprühdose – mutmaßlich mit Pfefferspray – und hielt ihr eine schwarze Plastiktüte hin. So schildert die Polizei in ihrem Pressebericht das Vorgehen des Täters. Mit den Worten „Geld und Zigaretten“ forderte er die Angestellte auf, die Sachen in die Tüte zu packen. Schließlich musste sie noch die Speichereinrichtung der Überwachungsanlage dazulegen.

Erste Fahndung ohne Erfolg

Nachdem der unmaskierte Täter zu Fuß in Richtung Haspe flüchtete, alarmierte die Mitarbeiterin den Inhaber des Kiosks und die Polizei. Eine erste Fahndung verlief ohne Erfolg.

Basecap und schwarze Handschuhe

Bei dem Einzeltäter soll es sich um einen etwa 30 bis 35 Jahre alten Mann von etwa 1,75 bis 1,80 Metern Größe gehandelt haben. Er ist von normaler Statur, trug einen schwarzen Schnäuzer und eine dunkle Basecap. Zur Tatzeit war er bekleidet mit langer dunkler Hose, dunklen Schuhen und einem roten T-Shirt. Während des Überfalls hatte er eine dunkle Sonnenbrille auf und die Hände mit schwarzen Handschuhen geschützt.

Zeugen, die weiterführende Hinweise geben können, werden von der Polizei gebeten, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here