Hagen. Eine 16-jährige Schülerin ist am Freitagnachmittag Opfer (23. September) eines versuchten Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei am 26. September in ihrem Presseportal mitteilte, passierte die Hagenerin gegen 14.40 Uhr die Fußgängerunterführung im Bereich der Grünstraße/Konkordiastraße, als sich plötzlich zwei unbekannte weibliche Personen hinter ihr befanden. Eine der Täterinnen sprühte der 16-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht. Gleichzeitig zogen die Unbekannten an dem Turnbeutel der Schülerin. Der gelang es aber, den Beutel festzuhalten. Daraufhin flüchteten die Unbekannten. Sie waren rund 160 cm groß, 15 bis 16 Jahre alt und trugen ihre Haare als Pferdeschwanz.

Das 16-jährige Opfer des Überfalls musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise: Tel. 02331/986-2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here