Die "Alte Druckerei " eröffnet neu in der Knapperstraße mit einer Ü30 Party! Fotos: Kannenberg Design & Kommunikation

Lüdenscheid. Mit der Neueröffnung der „Alten Druckerei“ ist der STOCK jetzt wieder nach aufwendiger und umfassender Renovierung in Betrieb. Jedoch finden im September in der „Alten Druckerei“  vorerst nur an den Samstagen die gewohnten Events statt. Nach dem Sommer gehen aber dann auch die Freitage wieder an den Start!

Nachdem ein fünfstelliger Betrag in den erforderlichen Brandschutz gesteckt wurde und sich nun alle rundherum sicher fühlen dürfen, machte Geschäftsführer Oliver Straub dann konsequent weiter und renovierte mit seinem Team die Räumlichkeiten einmal komplett durch. So wurde bereits vor vier Wochen mit Erfolg der STOCK plus neuer Terrasse eröffnet und findet z.B. das BINGO wieder jeden Donnerstag großen Anklang.

Spieletag im STOCK

Speieltag im STOCK. Und nicht nur das: Auch der Breakfastclub öffnet seien Tore wieder ab Oktober.
Spieletag im STOCK. Und nicht nur das: Auch der Breakfastclub öffnet seine Pforten wieder ab Oktober.

Los geht die Woche immer Mittwochs mit dem Spieletag. Am Wochenende heißt es dann „Sofasurfen“ im „Wohnzimmer der Stadt“. Und das kann man durchaus wörtlich nehmen! Denn hier kann man unbeschwert ein Bier trinken, leckere STOCK-Pizza made by Gianni essen, flippern, kickern oder Billard spielen. Platz dafür ist reichlich da. Für alt und jung! Einfach die „Kneipe“ für jedermann! Und wie sich das für eine echte Kneipe gehört: Kein Eintritt und kein Mindestverzehr!

„Alte Druckerei“ wieder offen

Immer gut besucht: Die Ü30 Party!
Immer gut besucht: Die Ü30 Party!

Nun kommt die „Alte Druckerei“ am Samstag, den 5.September wieder hinzu! Eröffnet wird mit der Ü30 Party. Gefolgt von der „Alle-wieder-da-STADTFEST-Party“ am 12.9.!

Ab Oktober kann man sich dann auch wieder auf das volle Programm am Freitag freuen. Denn in der „Alten Druckerei“ legte Oliver Straub viel Wert auf neue Sound- und Lichttechnik, so soll dort in den nächsten Wochen auch wieder vermehrt ein Kunst- und Kultur-Programm stattfinden. Aber auch ein neuer Anstrich und neue Toiletten waren nach über zehn Jahren fällig und so erstrahlt die Räumlichkeit in einem ganz neuen Glanz, ohne das „alte“ Flair zu beeinträchtigen.

Ganz fertig werden sie nie seinDSC_0714

„So ganz fertig werden wir nie sein,“ erzählt Oli Straub, „Aber das ist auch gut so! Wir haben so viele Ideen, dass wir diese gar nicht alle sofort umsetzten können.“ Aber Straubs Gedanke ist, das der „Laden“ mit seinen Gästen wächst. Es kann ruhig jeder sehen, dass hier immer wieder etwas verändert wird und nicht wie in den letzten Jahren rein gar nichts passiert

Abschließend bringt es Oli Straub mit einem Augenzwinkern auf den Punkt:
„Bei uns wird es einfach nie langweilig!“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here