Iserlohn – Die Karaoke-Komödie von Christian Kühn mit Mathias Schlung, Bürger Lars Dietrich
und Tim Sander, unter der Regie von Dominik Paetzholdt, ist durchaus nicht nur was
für Machos. Kurzweilig und unterhaltsam reihen sich Tanz- und Gesangseinlagen sowie
witzige Dialoge aneinander und sorgen für ein turbulentes Stück mit reichlichen
Verwicklungen. Bürger Lars Dietrich brilliert in seinem Theaterdebüt, als intellektuell
unterbelichteter DJ Sandro, am Samstag, 21. September, 20 Uhr, im Parktheater Iserlohn.
Nicht umsonst wurde die Produktion als „coolste Aufführung“ des Jahres betitelt.

In einer Sommernacht sitzen vier Männer im Kühllager eines Restaurants fest. Die gute
Nachricht: Die Kühlung funktioniert schon seit Monaten nicht. Die schlechte Nachricht: Die
Klinke ist von innen abgebrochen, null Handy-Empfang. Und das Restaurant ist ab morgen
geschlossen.

So hatte sich Adrian seine Hochzeitsnacht sicher nicht vorgestellt. Erst seit wenigen Stunden
im Hafen der Ehe, gab es schon den ersten Streit mit der frisch Angetrauten. Und nun
muss er auch noch feststellen, dass er von der noch vor kurzem im Restaurant feiernden
Hochzeitsgesellschaft einfach vergessen wurde: Sie sind ohne ihn heimgetorkelt. Mit ihm im
Boot bzw. im Lager zwischen sauren Gurken und Dosenwürstchen sitzen der ab morgen
der arbeitslose Restaurantkoch Sven, Alleinunterhalter DJ Sandro und Frauenheld Oliver.

Die Männer glauben noch, die Nacht hätte ihren Tiefpunkt erreicht, als DJ Sandro seine Karaoke-
Maschine anwirft, da springt plötzlich die Kühlung an und es wird kalt, sehr kalt.

 

Foto: Chris Gonz

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here