Die Teilnehmer staunten über die Vielfalt der Wildkräuter im Mintenbecktal. Foto: Uwe Grode

Lüdenscheid. Als letzte Veranstaltung des Sommerprogramms der Turbo-Schnecken stand am Wochenende eine Kräuterwanderung mit Anton Kaddatz an. Auch hierzu hatten sich, wie bei den anderen Sommer-Sonne-Schneckenhaus-Kursen interessierte Teilnehmer zusammengefunden. Ausgangspunkt war die DAV- Hütte, in Lüdenscheid-Tinghausen.

Über 50 verschiedene Wildkräuter

Die etwa zweistündige Wanderung bei bestem Wetter war angefüllt mit schauen, zuhören, fühlen und schmecken. Die Teilnehmer waren beeindruckt über die Vielfalt der Kräuter und staunten darüber, dass sie beinahe tagtäglich über wertvolle Nahrung laufen, ohne sie wahrzunehmen. Im Mintenbecktal sind über 50 verschiedene Wildkräuter zu finden.

Leckeres Brennnessel-Süppchen

Die anschließenden Kostproben standen ganz im Zeichen der Brennnesseln und ihre Samen, die jetzt im August besonders üppig sind. Ein Süppchen daraus mundete vorzüglich. Die Dips zum selbstgebackenen Brot enthielten geröstete Brennnesselsamen. Dazu wurde Eisbergsalat mit Wildkräutern gereicht. Es konnten Kaltauszüge mit Brombeer- und Himbeerblättern sowie ein Gurken/Holunder-Smoothie, wahlweise mit Prosecco oder Mineralwasser, probiert werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here