Symbolbild

Lüdenscheid. Die Polizei hat einen türkischen Sattelschlepper vorläufig stillgelegt. Wie dem Presseportal zu entnehmen ist, informierten am Dienstag gegen 15.15 Uhr Mitarbeiter eines Unternehmens in der Sedanstraße die Polizei. Sie hatten bemerkt, dass ein in der Türkei zugelassener Sattelschlepper beim Ladegeschäft Teile der Bremse verloren hatte.

Fahrer wollte weiterfahren

Da der Fahrer des Lastzuges trotzdem weiterfahren wollte, bestand bei den Mitarbeiter berechtigterweise Anlass zur Sorge.

Beamte des Verkehrsdienstes Lüdenscheid nahmen den Lkw dann unter die Lupe. Hier bei stellte sich heraus, dass es sich bei dem abgefallenen Fahrzeugteil um einen Belagträger der Bremse handelte. Ferner wurde entdeckt, dass ein Reifen der Zwillingsbereifung völlig „platt“, also ohne jegliche Luftbefüllung war. Das Fahrzeug wurde vorsichtig zur nahegelegenen Prüforganisation transportiert und dort stillgelegt.

400 Euro Sicherheitsleistung

Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400,– Euro entrichten. Der Sattelauflieger muss nun zeitnah repariert werden, erst dann wird nach einer erfolgten Hauptuntersuchung die Weiterfahrt gestattet.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here