Lüdenscheid (ots) Ein 74-jähriger Lüdenscheider wurde Montag Opfer einer Trickdiebin. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 12.45 Uhr an der Wilhelmstraße / Ecke Schillerstraße unterwegs. Eine junge Frau sprach ihn an und bat um eine Spende. Unter dem Schutz eines mitgeführten Zettels, entwendete die Unbekannte das Bargeld ihres Opfers aus dessen Geldbörse. Die gesuchte Trickdiebin ist weiblich, circa 17-18 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, schlank, hatte dunkle lange offene Haare, eine dunkle Hose und führte eine Handtasche mit sich.

Unbekannte drangen am Montag zwischen 13.30 und 14.10 Uhr in die Hauptschule Stadtpark ein. Sie schlugen sie eine Fensterscheibe ein und betraten ein Büro. Ob sie etwas entwendeten, ist bislang nicht geklärt. Es entstanden 350 Euro Sachschaden.

Einen zweiten Einbruch meldet die Polizei aus der Glatzer Straße. Zwischen Montag, 21.30, und Dienstag, 6.10 Uhr, hebelten Einbrecher eine Tür auf. Anschließend durchsuchten sie die Büroräume des Pflegedienstes. Genaues zur Beute ist bisher nicht bekannt. Sachschaden: 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here