Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Werdohl. (ots) Am 18. April hat ein Trickdieb eine 82-jährige Werdohlerin überlistet. Wie die Polizei mitteilt, klingelte gegen 12 Uhr ein bislang unbekannter Täter an der Hermann-Löns-Straße bei seinem späteren Opfer. Er gab sich als Nachbar aus und bat um einen Zettel, um etwas aufzuschreiben. Die hilfsbereite Frau bat den Mann in die Wohnung. Kurz darauf war nicht nur der Mann, sondern auch Schmuck der Bewohnerin verschwunden. Der Trickdieb flüchtete unerkannt. Er wurde wie folgt beschrieben:



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Etwa 50-60 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, korpulent, blonde Haare, sprach akzentfrei Deutsch.

Die Polizei fragt: Wer hat am Tattag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Hermann-Löns-Straße beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Werdohl unter 02392/9399-5323 oder 9399-0 entgegen.

Bei dieser Form des Trickdiebstahls täuschen die Täter ihre Opfer, um sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen und dort zu stehlen. Zumeist sind ältere Menschen hiervon betroffen. Die Polizei rät:

  •  Seien Sie misstrauisch! Lassen Sie niemals Unbekannte in Ihre Wohnung!
  •  Nutzen Sie stets Türspion und Gegensprechanlage! Öffnen Sie nur mit vorgelegter Türsperre!
  •  Übergeben Sie niemals Wertgegenstände oder persönliche Daten an unbekannte Personen!
  • Wenden Sie sich sofort an die Polizei, wenn Sie befürchten Opfer einer Straftat zu werden oder geworden zu sein! Wählen Sie den Notruf 110!

Mehr hilfreiche Tipps erhalten Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here