Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. (ots) Eine 96-jährige Hagenerin ist am Donnerstag Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Die Täter entwendeten Schmuck. Wie die Polizei mitteilt, klingelte es an der Wohnungstür der Seniorin, kurz nachdem sie gegen 14 Uhr nach Hause gekommen war. Die Frau lebt in einem Mehrfamilienhaus an der Volmestraße. Sie öffnete einem Mann, der angab, die Wasserrohre in ihrer Wohnung überprüfen zu müssen. Der Aufforderung sich auszuweisen, kam der Unbekannte nach und er zeigte einen Firmenausweis eines ihr unbekannten Unternehmens vor. Daraufhin ließ sie ihn hinein und er begutachtete die Abflussrohre in der Spüle. Dazu forderte er die Frau auf, ihm mit einer Taschenlampe zu leuchten.

Mittäter holte den Schmuck

Zeitgleich hatte sich ein Mittäter in die Wohnung geschlichen und im Schlafzimmer Schmuck aus dem Schrank entwendet. Als er sich wieder zurückzog, bemerkte ihn die Geschädigte und sowohl der Dieb als auch der angebliche Leitungsprüfer flüchteten.

Gegen 15.00 Uhr informierte die 96-Jährige die Polizei. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf und die Kripo sicherte Spuren. Eine weiterführende Beschreibung der Trickbetrüger liegt nicht vor, Hinweise bitte an die Polizei unter 986 2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here