Jörg Widmoser zählt zu den Spitzen-Geigern in Europa.

Schalksmühle. Auf ein besonderes Konzert können sich die Zuhörer am Sonntag, 26. April 2015, 17:00 Uhr, in der Katholischen Kirche, St. Thomas Morus (Hälverstraße), in Schalksmühle freuen. Hajo Hoffmann präsentiert mit seiner Konzertukulele im Wechsel mit dem Jörg Widmoser Streichtrio leichte Kammermusik.

Das Jörg Widmoser Streichtrio, Anna-Sophie Dreyer (Viola), Beate Wolff (Violoncello) und Jörg Widmoser (Violine) bietet durch die orchestrale Klangmischung und nicht zuletzt durch ihre Spielfreude ein Konzert zum Genießen.

Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Preisträger der Deutschen Phonoakademie

Jörg Widmoser absolvierte ein Violinstudium am Mozarteum in Salzburg bei Lynn Blakeslee. Sein erstes Konzert gab er 1967 mit der Aufführung einer selbstkomponierten Suite. Er war Mitglied der Hobsons Choice Bluesband sowie der Münchner Jazzband TAYO und gründete 1978 seine erste eigene Band UP, mit der er Preisträger der Deutschen Phonoakademie war. Es folgten zahlreiche Auftritte in der ganzen Welt als Solist oder mit dem Modern String Quartett, das er 1984 gründete, einem einzigartigen, innovativen Streichquartett mit jazziger, improvisierter Musik. Bereits 1987 gewann Jörg Widmoser den 1. Preis beim internationalen Jazzgeigerwettbewerb in Stettin/Polen. Weiterhin trat er als Solist mit dem Kammerorchester Schloss Werneck und dem Jazz Age Sextett auf, bei den Niedersächsischen Musiktagen, dem Festival in Lodz, mit The German Jazz Violins oder mit der Sarband auf dem Orientfestival in Singapur. Jörg Widmoser nahm Alben auf, wie beispielsweise eine CD-Aufnahme mit Billy Hart im Jahr 2010.

Studium in Holland

Ann Sophie Dreyer
Ann Sophie Dreyer experimentiert auch gern mit ungewöhnlichen Klängen.

Anna-Sophie Dreyer studierte Jazz & Pop-Viola an der ArtEZ Hogeschool voor de kunsten Arnhem, Niederlande. Mit ihrem Streichtrio DuckTapeTicket, das 2013 den Future Sounds Wettbewerb der Leverkusener Jazztage gewann, ist sie seit einigen Jahren deutschlandweit in Konzerten zu hören. Wichtige Erfahrungen sammelte sie auch durch die mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Streichquartett DASKwartett. Für beide Ensembles entstanden eigene Kompositionen, in denen Anna-Sophie Dreyer mit ungewöhnlichen Klängen und Spieltechniken experimentiert und dadurch den gewohnten Raum für Streichinstrumente erweitert hat.

Preisgekrönte Cellistin

Beate Wolff
Beate Wolff ist mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“.

Beate Wolff (Violoncello) absolvierte ein Musik- und Tanzpädagogikstudium am Mozarteum in Salzburg sowie ein Jazzstudium an der ArtEZ Hogeschool voor de kunsten Arnhem, Niederlande. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ und erhielt ein Orchesterstipendium im Williamsburg Youth Orchestra, USA. Sie wirkt bei unterschiedlichsten Ensembles wie dem Duo Fallinn Wolff, dem Ensemble für Alte Musik oder der französischen Folk Pop Band Lilt mit. Beate Wollff ist zudem Gewinnerin des Music Fach Awards in der Kategorie Newcomer mit der Band Thoka. In den Jahren 2013 und 2014 war sie als Musikerin und konzeptionelle Mitarbeiterin beim intermedialen Theater der Klänge, Düsseldorf tätig.

Feine Spielkultur auf der Konzertukulele

Hajo Hoffmann besitzt ein Gespür für das Besondere. Er testet mit seiner Konzert-Ukulele die Grenzen seines umfassenden Crossover-Konzepts. Mit seinen Kompositionen und einigen Nuancen

Hajo Hoffmann begeistert das Publikum mit seinem Ukulele-Crossover-Konzept.
Hajo Hoffmann begeistert das Publikum mit seinem Ukulele-Crossover-Konzept.

auf seinem Effektgerät, feiner Spielkultur und höchster Virtuosität kreiert Hajo Hoffmann völlig neue Klangwelten von außergewöhnlicher Ästhetik. Der gebürtige Hannoveraner, der jetzt in Schalksmühle lebt, hat ein technisches Niveau erreicht, das es ihm ermöglicht, die unterschiedlichsten Klänge mühelos zu kombinieren. Ob Jazz, Klassik, brasilianische Folklore oder Anleihen aus Fernost – Hajo Hoffmann ist überall in der Welt der Musik zuhause.

Eintrittskarten zum Preis von 12,– € (9,00€/6,00 €) sind erhältlich im Bürgerbüro der Gemeinde Schalksmühle, Rathausplatz 1.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT