Weihnachtskarten gestalten steht für alle Altersklassen auf dem Programm. Foto: Nuri Irak

Hagen. Tipps für Kunstinteressierte schickt die Kulturabteilung des Hagener Rathauses. Kunsttreff am Donnerstag, Workshop am Samstag und öffentliche Führung am Sonntag lauten die Angebote im Kunstquartier und im Osthaus Museum. In der Mitteilung aus dem Rathaus heißt es:

Noch Plätze frei – Kunsttreff im Kunstquartier

„Das Licht in Kunst und Fotografie“ lautet am Donnerstag (3.12.2015) von 14.30 bis 16.30 Uhr das Thema beim Kunsttreff im Kunstquartier. In der Info zur Veranstaltung heißt es: „Mit Beginn der Kunst stellte sich auch die Frage nach dem Licht. Das Licht bestimmt die Grenzen der Sichtbarkeit, wo es nicht hinreicht, verbleibt der Raum im Dunkel, das Auge kann nichts mehr erkennen.“

Auf die radikalen gesellschaftlichen, naturwissenschaftlichen und künstlerischen Umwälzungen reagierten bereits die Impressionisten um Claude Monet, so die weitere Info: „Das Licht wurde auch zur Metapher für individuelle Freiheit und künstlerische Entfaltung.“

Welche Aufgabe das Kunstlicht haben kann, wird in den Arbeiten von Franziskus Wendels deutlich, dessen Ausstellung „Zeitnah“ aktuell im Osthaus Museum gezeigt wird.
Beim Kunsttreff begegnen sich kunst- und kulturinteressierte Erwachsene. Er findet regelmäßig einmal bis zweimal im Monat am Donnerstag im Kunstquartier statt und kostet 9 Euro pro Person.

Nach einer Einführung steht das Gespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Mittelpunkt – zusammen werden die Bilder betrachtet und erforscht. Dazu sind keine Vorkenntnisse erforderlich, nur die Lust am Schauen und am gemeinsamen Gespräch. Anmeldungen für die Veranstaltung werden unter 02331 207 2740 entgegengenommen.

Workshops mit Nuri Irak im Jungen Museum

Ein Adventsworkshop steht am Samstag, 5. Dezember von 11.30 bis 13.30 Uhr  im Jungen Museum im Osthaus Museum auf dem Programm. Mit Unterstützung von Nuri Irak werden individuelle Weihnachtskarten gestaltet. Eigene Entwürfe werden auf Soft-Cut-Platten gezeichnet und dann geschnitten. Danach wird mehrfarbig gedruckt. Am 12. und 19. Dezember finden weitere Adventsworkshops mit Nuri Irak im Jungen Museum statt. Am Workshop können maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person, Eintritt und Material inklusive. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab acht Jahren. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 02331-207 2740.

Öffentliche Führung im Osthaus Museum

Am Sonntag, 6. Dezember findet um 11.15 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Rudolf Jahns und die Kunst nach 1945“ statt. Die Jahre von 1960 bis Anfang der 1970er-Jahre sind der schöpferische Höhepunkt im Spätwerk des Malers und stehen im Zentrum der Ausstellung des Osthaus Museums Hagen. Galt Jahns in den 1920er-Jahren im Umfeld der Hannoveraner Abstrakten noch als „Poet unter den Konstruktivisten“, kommt der Künstler nun zu einer stark analytischen Bildsprache, die durch Wiederholung und Variation derselben oder ähnlicher Motivkomplexe gekennzeichnet ist – stets auf der Suche nach einer optimalen formalen Lösung der alten Fragen. Für den einstündigen Rundgang durch die Ausstellung wird zusätzlich zum regulären Eintrittspreis ein Führungsentgelt in Höhe von fünf Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird jedoch um Verständnis dafür gebeten, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden kann.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here