Timo Duschek (rechts) gewann das Jux-Schießen um den Titel des Moorhahnkönigs. Schützenkönig Uwe Meister gratulierte. Foto: privat

Plettenberg. Zum Schnadegang und Jux-Schießwettbewerb um den Titel des Moorhahnkönigs trafen sich die Schützen von Blau-Weiß Sundhelle am vergangenen Samstag.

Neumitgliedern wurde die Position der Grenzsteine eingebläut. Frank Freier übernahm diese Aufgabe mit großem Eifer. Foto: privat
Neumitgliedern wurde die Position der Grenzsteine eingebläut. Frank Freier übernahm diese Aufgabe mit großem Eifer. Foto: privat

Zunächst gingen sie gemeinsam die Grenzen des vereinseigenen Grundstücks um das Schützenheim ab. An jedem Grenzstein wurde den neuen Mitgliedern die Position  eingebläut, so dass diese nicht mehr in Vergessenheit gerät. Nachdem die Grenzgänger ihre Runde ums Schützenheim abgeschritten hatten, wurden sie im Schützenheim zum Moorhahnschießen empfangen.

Ein liebgewonnenes Juxschießen, das zum elften Mal durchgeführt wurde. Timo Duschek holte die von Lothar Rudolph angefertigte Gipsfigurmit dem 397. Schuss von der Stange und ist nun Moorhahnkönig 2016. Der Moor-Batman erwies sich als zäher Gegner. Der Erbauer Lothar Rudolph hatte es den Schützen nicht einfach gemacht. Insignienschützen waren: Timo Duschek (3. Schuss, Apfel), Jochen „Erwin“ Schewe (6., Zepter), Peter Klöckner (157., Krone).

schnadegang_und_moorhuhnschiessen_sundhelle_2016_img_4792

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here