Märkischer Kreis. Das Rennen um den Chefsessel im Lüdenscheider Kreishaus ist gelaufen. Bei der Stichwahl um die Position des Landrats im Märkischen Kreis ging gestern Thomas Gemke (CDU) als klarer Sieger hervor.

Thomas Gemke (CDU) ist alter und neuer Landrat.
Thomas Gemke (CDU) ist alter und neuer Landrat.

Er erreichte 61,97 Prozent der Stimmen. 38,03 Prozent der Wähler sprachen sich für Lutz Vormann (SPD) aus. Beide Kandidaten mussten in die Stichwahl gehen,da der bisherige Amtsinhaber Thomas Gemke bei der Wahl am 25. Mai die erforderliche absolute Mehrheit knapp verfehlt hatte. In seinem Heimatort Balve holte Gemke 84,95 Prozent der Stimmen. Für Lutz Vormann blieb hier gerade  15,05 Prozent übrig. In Lüdenscheid holte SPD-Kandidat Vormann mit 45,35 Prozent (Gemke: 54,65 Prozent) ein achtbares Ergebnis.  Die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl war enttäuschend. Sie lag bei nur 19,64 Prozent.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here