Jede Menge origineller Handarbeiten am Stand des Kinderschutz-Zentrums. Fotos: Elke Teipel

Lüdenscheid. Das ist eine Therapie der besonderen Art. Die Märkischen Kliniken vertrauen auf Weihnachten als Zaubermittel. Diesen Zaubertrank servierten sie in einem kleinen Dorf auf dem Klinikgelände. Und der Zauber wirkte. Große und kleine Besucher belagerten am Samstag die Hütten. Kalte Füße – kein Thema. Kinder und Erwachsene tummelten sich auf dem Terrain, stöberten an den Ständen und probierten, was der Hüttenspeiseplan zu bieten hatte.

Für die Palliativstation

Stöbern und probieren für den guten Zweck

Die Wahl fiel schwer. Crepes oder Christstollen oder doch lieber Bratwurst? Reibeplätzchen schmecken immer – erst recht im Weihnachtsdorf. Kraft tanken war angesagt, denn das Angebot war groß und ebenso groß die Chance, originelle Geschenke zu finden. Freischaffende Hobbykünstler präsentierten Kreatives: Socken, Schals, Mützen, gestrickt und gehäkelt, lustige Kinderkleidung, Puppen, Spielzeug…bunt, poppig, ausgefallen. Eulen aus Holz beeindruckten das Publikum. Auch Weihnachtsbäume und Deko aus Holz gefielen.

Bunt, poppig, originell

Die Holzeulen-Parade

Selbstgemacht geht immer, Weihnachtsgebäck, Marmelade, Honig, Likör damit konnten sich die Besucher eindecken. Der „Kaufrausch“ dient auch dem guten Zweck. Beispielsweise die „Tafel“ profitiert davon, die Palliativstation und das Märkische Kinderschutz-Zentrum (MIKI). Katrin Soennecken und Antje Malycha vom Förderverein schwärmten von ihrem Sortiment: „Tolle Sachen“.

Faxen machen

Das Team Gerdes aus Plettenberg war wieder fleißig und hat jede Menge Handarbeiten geliefert. Von den Einnahmen werde u.a. auch eine Stelle finanziert. Und die Sachen, die nicht verkauft werden, gehen an die Kinderklinik.

Zum Kuscheln und klönen

Kreative Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Märkischen Kliniken mischten mit beim Weihnachtszauber.

Die „Living Characters“, Kuscheltiere in Lebensgröße, machten Faxen. Jeder zauberte auf seine Art. Und der Zauber wirkte.

Am Sonntag ist das Weihnachtsdorf der Märkischen Kliniken von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Das Parken ist kostenfrei.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here