Rund 1000 Ferkel kamen beim dem Brand in der Halveraner Ortslage Hohenplanken ums Leben.

Halver. (ots) Nach dem Brand im Schweinestall in Hohenplanken haben Polizeibeamte am Montag den Brandort in Augenschein genommen. Hinweise auf eine strafbare Handlung haben sich nicht ergeben. Die Beamten gehen nach den bisherigen Ermittlungen von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Bei dem Brand am Samstag waren etwa 1000 Tiere umgekommen. Die Katastrophe wurde durch den Brand in einer Zwischendecke des Gebäudes ausgelöst. Von dort aus hatten sich die Flammen über den gesamten Stall ausgebreitet. Rund 90 Feuerwehrleute, THW und DRK waren bei dem Brand im Einsatz. Ein Teil der Tiere konnte aus dem brennenden Gebäude in einen Nachbarstall getrieben werden. Rund 1000 Ferkel und zahlreiche Schweine kamen dennoch bei der Katastrophe ums Leben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here