Hagen/Volmetal. Bei dem dreisten Tankstellen-Einbruch an der Prioreier Straße in der Nacht zu Montag  (23. Nov.) wurden Zigaretten im Gesamtwert von 9.000 Euro gestohlen. Das berichtete Hartmud Krämer, Besitzer der Tankstelle, im Gespräch mit der „Westfalenpost“ in Hagen.  Es sei mittlerweile der vierte Einbruch in diesem Jahr. Zweimal seien die Täter über die Fenster eingestiegen. Als er dann Sicherheitsgläser habe einbauen lassen, hätten die Einbrecher den Weg über die Rückwand gewählt. Allerdings: Beim ersten Versuch seien sie vor einem Kühlschrank gelandet und dann offenbar gestört worden.

Video zeigt maskierte Täter

Nun gelang den Täter der Coup, indem sie in die Leichtbau-Rückwand ein so großes Loch brachen, dass ein Mann durchkrabbeln konnte. In dem Bericht der „Westfalenpost“ werden die Video-Aufnahmen geschildert, die zeigen, wie die drei oder vier maskierten Täter (genau lässt sich das nicht erkennen) vorgingen: Einer der Männer kriecht durch das Loch und wirft den anderen schachtelweise die Zigeratten zu. Die Täter trugen sportliche Kleidung.

Der jüngste Einbruch hat sich gegen 0.45 Uhr ereignet. Den gesamten Schaden in diesem Jahr bezifferte Krämer auf 20.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here