Die Vorsitzende des Kulturausschusses Renate Schulte-Fiesel und ihre Stellvertrete-rin Anne Alban zogen die Gewinner aus der Losbox von Regina Statzner-Karp, Leiterin der Stabsstelle Recht (von links). Foto: Martina Handke

Märkischer Kreis. (pmk) „Take 2“ aus Iserlohn und „Instead Off“ aus Halver sind die glücklichen Gewinner, die bei Jam:is Records jeweils an einem Wochenende unter professionellen Bedingungen CD-taugliche Songs im Studio aufnehmen dürfen.

Der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises hatte im April junge Bands aus dem Märkischen Kreis aufgerufen, sich für die Verlosung von zwei Wochenenden in dem Lüdenscheider Ton-Studio zu bewerben. Damit will der Märkische Kreis im Rahmen seiner Kulturarbeit auch die Rock-/Pop-Musik fördern und junge Menschen in der Ausübung ihrer Kunst unterstützen. Bewerben konnten sich junge Bands aus dem Rock-/Pop-Bereich, von denen mindestens ein aktives Bandmitglied im Märkischen Kreis wohnt.

Insgesamt zehn Bands aus dem Kreisgebiet hatten ihre Namen in den Ring geworfen. Am Donnerstag, 16. Juni, zogen im Lüdenscheider Kreishaus die Vorsitzende des Kulturausschusses Renate Schulte-Fiesel und ihre Stellvertreterin Anne Alban unter den strengen Augen von Regina Statzner-Karp, Leiterin der Stabsstelle Recht, die Namen der beiden Gewinner-Bands aus der Losbox.

„Take 2“ bezeichnet sich selbst als eine junge aufstrebende Band. Eine einzige Musikrichtung ist ihnen zu langweilig: Das Ziel ist Abwechslung! Durch das Zusammenwürfeln von Musikern mit  verschiedenen Talenten ergänzen sie sich immer wieder perfekt und entwickeln Songs in Richtung von Ska zu Funk bis hin zu Hardrock.

Gitarre und Bass und Schlagzeug und Robin und Daniel und Jan, diese sechs Kumpel sind „Instead Off“.  Die Band haucht dem vielfach kombinierten Punk und Rock neues Leben ein, ihr Stil variiert dabei ab und zu ins hart-rockige, seicht-poppige oder auch mega-coole.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here