Hagen. Wenn Sie glauben, so ein Museum wäre nur für Geschichte und so Sachen von früher da, dann gehen Sie mal besser schnell in den Keller oder wo immer ihre Gummistiefel wohnen. Gucken Sie nach, ob sich das wasserresistente Schuhwerk in einem wiesefähigen Zustand befindet. Wenn ja, schreiben sie sich für Samstag, 21. Mai 2016, in Ihren Kalender: zehn Uhr Naturführung, Lebensvielfalt in der Frühlingswiese.

Wo? Welche Frühlingswiese? Das können wir Ihnen auch nicht sagen. Das hat uns das Freilichtmuseum Hagen nicht mitgeteilt. Nur so viel: „Treffpunkt Kasse“. Bis zwölf Uhr Frühlingswiesen-Programm.

„Bienen und Blumen“ ist auch ein Thema. Auch da wissen nichts genaueres. Nur so viel: Am Sonntag sind im Haus Haspe des Museums Hagens Nachwuchs-Imker im Info-Einsatz. Ab 10 Uhr stellen sie Bienenzucht vor und beantworten Fragen.

Für Freunde der Frühlingswiesen-Bienen-Blumen-Abstinenz, behauptet das Freilichtmuseum, habe man Samstag und Sonntag auch ein familientaugliches Wochenend-Angebot. Darüber wissen wir mehr, sagen es in unserem Tach-Tipp aber nicht. Nur so viel: Selber gucken.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here