Live im Dahlmann-Saal: Die John-Porno-Band aus Lüdenscheid.

Lüdenscheid – Auf der Eventmeile mitten in Lüdenscheid-City lässt sich gut feiern: Drei Tage lang, vom 29. bis 31. Mai, lädt Dahlmann zum Straßenfest an die Grabenstraße ein. Live-Sound und Leckereien unter Nachbarn, Freunden und Gästen, lautet die Devise.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Besucher genießen kühles Blondes am Bierwagen und bunte Drinks an der Cocktail-Bar. Vom Grillzelt steigen appetitliche Düfte auf. Für Verpflegung sorgt an allen drei Tagen das SOHO (Ex-Bodega-Bar) mit griechischen Spezialitäten, Steaks, Bratwurst, Ouzo und Restina.

Der Startschuss zum Straßenfest fällt am Freitag, 12 Uhr, mit der wohl einzigen innerstädtischen Vatertags-Party der Region. Dahlmann-Resident-DJ René legt open-air auf und beschallt das Publikum mit seinem beliebten Mix aus Charts, Neunziger-Sound, Disco-Fox und Party-Klassikern. Sollte das Wetter schwächeln, öffnet Dahlmann-Chefin Nanni zusätzlich die Gaststätte und eventuell den Saal. Ab dem frühen Abend legt DJ Falo zusätzlich in der Kneipe auf.

Der Feier-Marathon setzt sich am Freitag ab 19 Uhr fort. In Kneipe und Saal steht ab 23 Uhr das Dahlmann-DJ-Team an den Reglern.

Ein Frühschoppen läutet ab 12 Uhr den Straßenfest-Samstag ein. Nanni steuert ihren berühmten Suppeneintopf bei. Bei der Happy Hour von 15 bis 17 Uhr gibt’s Getränke zum Schnäppchenpreis. Den musikalischen Teil gestaltet ab 16 Uhr ein DJ. Entertainer Andy Schade bringt die Gäste ab 19 Uhr zum Schmunzeln und Feiern: Der Ex-Sänger der Firma Angst & Bange zeichnet für die BVB-Hymne „Am Borsigplatz geboren“ verantwortlich und hat unzählige Auftritte absolviert, von Rock am Ring bis Kieler Woche. Um 23 Uhr zieht das Feiervolk in die Dahlmann-Kneipe um.

Im Saal spendiert Mitorganisator und Nannis Lebensgefährte Jürgen Wigginghaus anlässlich seines Geburtstages ein Live-Bonbon: Als einmaliges Gastspiel tritt die John-Porno-Band auf. Lüdenscheids Senkrechtstarter versprechen eine mitreißende, laute, bunte Party – von ihren Qualitäten konnte sich das Publikum unter anderem beim Konzert im Rosengarten überzeugen. Die versierten Musiker überzeugen mit Eigeninterpretationen bekannter Rocksongs von Bands wie den Foo Fighters, The Black Keys, Tenacious D, Mumford and Sons, John Mayer, Triggerfinger, The Hives, The Beatles, Jimi Hendrix und Ram Jam. Das gefällt nicht nur alten Rock-Recken, sondern auch dem jüngeren Publikum. Und wie sich das für einen ordentlichen Geburtstag gehört, sind die Gäste alle eingeladen – bei freiem Eintritt. Einlass in den Dahlmann-Saal ab 21 Uhr, Beginn 22 Uhr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here