Lüdenscheid. Der Sommer in Lüdenscheid verweigert derzeit konsequent die Mitarbeit. Dies ist auch der Grund, warum das Open-Air Festival Kult.Park am gestrigen Freitag, den 12. August vom Kulturhauspark an der Sauerfelder Strasse in den Stock am Knapp umziehen musste. Regen und Temperaturen im unteren zweistelligen Bereich hatten den Veranstaltern die Entscheidung aufgedrängt.

Regen und Ausweich-Location

Freitagabend, kurz nach 20 Uhr an der Knapper Straße. Ich treffe mit meiner Begleitung „grade pünktlich“ zu Konzertbeginn im Stock ein, wie uns die freundliche Dame an der Kasse mit einem Lächeln bescheinigt. Ein bisschen Sorge habe ich zu diesem Zeitpunkt schon. Denn ich denke skeptisch an die spontane und vom Wetter erzwungene Verlegung des heutigen Kult.Park Konzertes vom Kulturhauspark in den Stock, der sich in gut einem Kilometer Entfernung zum eigentlichen Veranstaltungsort befindet. Beim Erklimmen der Stufen zur Alten Druckerei versuche ich positiv zu denken: „Wenn wenigstens 10-20 Leute da sind, ist es ja ganz okay.“

Dann, im Garderobenvorraum die Erleichterung: Die alte Druckerei, der Bereich für Konzerte und Partys im Stock, ist gut gefüllt. Trotz Regen und Verlegung haben sich hier einige treue AC/DC-Fans versammelt, und feierten bereits zum ersten Song des Abends.

Stimmung gut – alles gut

Zum Glück sagen Besucherzahlen meistens nicht viel über die Stimmung eines Konzertes aus. So auch am Freitag im Stock. Sicherlich standen noch Kapazitäten zur Verfügung, die man mit Besuchern hätte auffüllen können, doch der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Zu Songs wie „Hells Bells“, „Thunderstruck“ oder „T.N.T.“ und anderen AC/DC-Klassikern wirbelten Haare bei Headbangs durch die Luft und das ein oder andere Tanzbein wurde auch geschwungen.

FA/KE überzeugte Publikum

LRM_EXPORT_20160812_123033Mit Cover- und Tributebands ist das ja immer so eine Sache. Vor allem, wenn man die Band vorher noch nicht gesehen hat. Kommen sie an das Original heran? Können sie mit ihrer Show überzeugen? Welche Songs werden gespielt? Viele Fragen, die auch ich mir im Vorfeld des Konzertes stellte. Doch Chapeau, FA/KE hat überzeugt. Gekonnte Gitarren-Solos, Dudelsack inklusive Kilt, Striptease-Einlage, Gummipuppe und ganz viel AC/DC-Spirit. Auch wenn das Wetter an diesem Abend die eingangs erwähnte Mitarbeit konsequent verweigerte, sorgten FA/KE an diesem Abend für ein absolutes Highlight.

Weiteres Programm

Heute Abend geht das Kult.Park-Festival in die nächste Runde. Was dort geboten wird und ob die Veranstaltungen wie geplant im Kulturhauspark stattfinden können Besucher auf der Webseite oder der Facebook-Seite des Events in Erfahrung bringen.

Kult.Park bei Facebook / Kult.Park Webseite

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here