Die a-capella-Truppe "basta" gastiert am 9. Juni in der Stadthalle Meinerzhagen. Foto: Axel Schulten

Meinerzhagen. Fünf Männer, rund 150 Songs und 17 Jahre Bandgeschichte: Stimmgewaltiger denn je und mit gewohnt viel Humor sind basta zurück. Die Zeichen stehen auf Aufbruch. „Freizeichen“ heißt das neue Programm, mit dem die A-capella-Stars am Freitag, 9. Juni, ab 20 Uhr in der
Meinerzhagener Stadthalle Station machen – ihre gleichnamige, mittlerweile achte CD im Gepäck.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Erstes Konzert im Jahr 2000

William Wahl gründete noch in der Schulzeit mit René Overmann die A-capella-Band, die sich später zu basta entwickelte. In unterschiedlichsten Formationen sang man, meist zu viert, eher
nebenher, bis eines schönen Tages die damalige Besetzung beschloss, ein eigenes Bühnenprogramm mit eigenen Liedern auf die Beine zu stellen. Den ganzen Sommer 2000 lang wurde geschrieben und geprobt, dann gaben die fünf Jungs die ersten eigenen Konzerte – so gilt bei basta das Jahr 2000 als Gründungsjahr.

Philosopisch und sarkastisch

Neben den beiden Gründungsmitgliedern komplettieren Werner Adelmann, Arndt Schmöle und seit Herbst 2016 Hannes Herrmann das Quintett, das nicht nur eine umwerfende musikalische Bandbreite präsentiert, sondern auch von ein bisschen philosophisch bis zu ganz schön sarkastisch, von ein klein wenig melancholisch bis zu ausgelassen heiter sämtliche Stimmungen, Gemütszustände und menschliche Eigenschaften
präsentiert.

Vorverkauf läuft

Tickets für das Konzert mit Basta gibt es im Vorverkauf für 24 bzw. 14 Euro (ermäßigt für Schüler und Studenten; inkl. VVK-Gebühr) bei der Buchhandlung Schmitz (Tel. 02354 / 2762), Atelier Albrecht (Meinerzhagen), Buchhandlung Timpe (Kierspe), Reisebüro Lück (Valbert) und unter www.kuk-verein.de. An der Abendkasse kostet der Eintritt 27 bzw. ermäßigt 16 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here