Peek & Cloppenburg
Es gibt eine Entscheidung für den Sternplatz 2-10. Foto: Parnemann

Lüdenscheid. Nach nunmehr sechs Jahren scheint das Thema Peek & Cloppenburg in Lüdenscheid sich seinem Ende zu nähern. Wie P&C unserer Redaktion heute mitteilte, hat das Modeunternehmen eine Entscheidung für den Standort Lüdenscheid getroffen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Langer Protest mit Wirkung

Beim Thema P&C Leerstand in Lüdenscheid kochen die Emotionen gerne mal hoch. Gerade auf Facebook, wo in den vergangenen Wochen zahlreiche Lüdenscheider Bürgerinnen und Bürger ihrem Ärger Luft gemacht haben, wurde über die Facebook-Seite von P&C mehrfach der Dialog mit dem Modeunternehmen gesucht. Nach außen wirkte es vergeblich, doch nun scheint das Warten ein Ende zu haben.

P&C zieht sich aus Lüdenscheid zurück

Wie P&C unserer Redaktion heute schriftlich mitteilte, wurde nach sorgfältiger Prüfung“ entschieden, die Immobilien Wilhelmstraße 2-10 in Lüdenscheid zu verkaufen – die Immobilie, die Peek & Cloppenburg Düsseldorf vor einigen Jahren erworben hatte, um in Lüdenscheid einen neuen Standort zu entwickeln. Doch diese Pläne wurden nun verworfen: Bei der konkreten Planung hat sich jedoch herausgestellt, dass der Standort Lüdenscheid für P&C nicht optimal geeignet ist“, heißt es in der Mitteilung.

Für die Entscheidung ist nach Unternehmensinformationen vor allem ein neues Standortgutachten verantwortlich. Dieses habe die ursprünglich positive Standortbewertung nicht bestätigen können. Vielmehr sei, laut Stellungnahme, das Gegenteil der Fall. So zeige der Standort Lüdenscheid für P&C lediglich eingeschränkte Entwicklungsmöglichkeiten auf. Aus diesem Grund sollen die Immobilien, deren sehr gute Lagequalität außer Frage steht, nun wieder verkauft werden. Warum diese Einschätzung nun jedoch erst ein weiteres Standortgutachten bedurfte, geht aus der Stellungnahme nicht hervor. War P&C doch schon einmal in Lüdenscheid vor Ort und hatte die Bergstadt damals aufgrund schlechter Standortperspektiven verlassen.

Reparaturen und Verkauf

Bevor die Immobilien am Sternplatz nun wieder dem Verkauf zugeführt werden, sollen noch einige Schönheitsreparaturen in Angriff genommen werden. So teilt P&C mit: P&C wird die Immobilien, soweit erforderlich, optisch wieder in einen besseren Zustand versetzten, insbesondere die Fassade von Schmierereien befreien und defekte Fensterscheiben ersetzten und parallel den Verkaufsprozess initiieren. Wir sind davon überzeugt, dass so eine für alle Seiten positive Lösung zeitnah gefunden wird.

P&C bedauere, dass die Entwicklung bis zu dieser Entscheidung sehr viel Zeit in Anspruch genommen habe. Da ein nicht unerhebliches Investitionsvolumen sowie die generelle Marktsituation berücksichtigt werden mussten, wurde die Entscheidung nicht leichtfertig getroffen“, heißt es zusätzlich.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here