Sechs junge Frauen und Männer haben am 1. September 2017 ihre Ausbildung bei der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis begonnen. Vorstandsvorsitzender Kai Hagen und Ausbildungsleiterin Simone Maxwitat begrüßten die neuen Kolleginnen und Kollegen. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis freut sich zum Ausbildungsstart 2017 über sechs neue Auszubildende. In den kommenden zweieinhalb Jahren werden Olivia Gröne aus Werdohl, Luca Hinsching aus Altena, Alexey Janz aus Hagen, Melvin Röhrig aus Plettenberg, Pia Sauer aus Neuenrade und Felix Thometzek aus Meinerzhagen zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau ausgebildet.

Neben der praktischen Ausbildung in den Geschäftsstellen und Fachabteilungen der Sparkasse besuchen die Auszubildenden im Blockunterricht die Berufsschule. Eine abwechslungsreiche Einführungswoche bietet den neuen Auszubildenden in den kommenden Tagen außerdem die Möglichkeit, sich umfassend auf den ersten Praxiseinsatz vorzubereiten.

„Ausbildung hat bei uns schon immer einen hohen Stellenwert. Wir sind daher sehr stolz auf die regelmäßig guten und sehr guten Leistungen unserer Azubis und freuen uns, diesen jungen Menschen in unserem Hause eine Perspektive bieten zu können“, betont Vorstandsvorsitzender Kai Hagen.

Gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Simone Maxwitat setzt er für die Sparkasse auf eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Ausbildung: Berufsschulunterricht und der Einsatz in der Sparkasse werden ergänzt mit internem Unterricht und interessanten Projektarbeiten.

„Im Rahmen unserer langfristigen Qualitätsstrategie investieren wir gezielt in die Qualifikation unseres Nachwuchses. Seit vielen Jahren wird die Sparkassen-Finanzgruppe in der ‚trendence‘ Schülerbarometer-Studie von Schülern zu den beliebtesten Arbeitgebern bundesweit gewählt. So wurden wir auch für 2016 mit dem Gütesiegel ‚Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber‘ ausgezeichnet“, führt Kai Hagen aus.

Bereits in der Berufsausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Kundenbetreuung und Kundenberatung. Aber auch Spezialgebiete des Bankgeschäftes lernen die Azubis in der Praxis kennen. „Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten, die das umfangreiche Spektrum des Privat- und Firmenkundengeschäftes umfassen, bieten den Auszubildenden eine hervorragende Ausbildung und legen den Grundstein für die persönliche Weiterentwicklung in qualifizierte Positionen“, erklärt Ausbildungsleiterin Maxwitat.

Wer sich für das Berufsbild Bankkaufmann/-frau interessiert und das Team der Auszubildenden verstärken möchte, kann sich unter www.spk-mk.de/karriere über das Thema Ausbildung und Karriere informieren und bis zum 30.09.2017 für das kommende Jahr direkt online bewerben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here