"Eine 10 und eine 10 und eine 10". Diese holte sich Marian Heuser an diesem Abend selbst ab: Für eine gelungene Premiere seines Poetry Slams in der Meinerzhagener Stadthalle. Fotos: Iris Kannenberg

Meinerzhagen. Das war eine glatte „10“ für das gelungene Experiment, den Meinerzhagenern Poetry Slam schmackhaft zu machen. Marian Heuser, deutschlandweit bekannter Moderator und Slam Poet, präsentierte sich das erste Mal überhaupt vor vollem Haus in der Meinerzhagener Stadthalle mit seiner „World of Wordcraft“-Veranstaltungsreihe. Er konnte den Erfolg selbst kaum fassen und freute sich nach eigener Aussage „ein Bein ab“.

Sympatisch und ambivalent

Florian Wintels kam, sah und nahm den ersten Platz souverän mit nach Hause.

Sechs Slammer battelten sich um die Wette und unterhielten ihr Publikum so rasant und abwechslungsreich, wie man es von Marians Poeten gewöhnt ist.

Christian Gottschalk begann den Battle feinsinnig und humorig und machte es mit seinem Text und seiner ihm eigenen sympathischen Art den Meinerzhagenern leicht, sich für den Abend zu erwärmen.

Florian Wintels folgte ihm und gab eine Vorstellung, die das Publikum nicht nur zu Begeisterungstürmen hinriss, sondern Florian auch den späteren Sieg einbrachte. Wer ihn einmal gesehen hat, der weiß, wie guter Poetry Slam zu funktionieren hat. Seine Darbietungen pendeln immer zwischen echter, richtiger Comedy, einem genau dosierten Maß an Hysterie und bestechender Beobachtungsgabe hin und her.

Er spiegelt die Welt und sich selbst, wie sie beide nunmal sind. Zutiefst ambivalent. Und so wechselt er in einem Wort- und Gestenstakkato immer zwischen schwärzestem Abgrund und absolutem Höhenflug. Ein klasse Auftritt. Und ein verdienter Sieg.

Tragiktasche trifft auf Anmut

Anmutig und noch sehr jung. Tim war der Meinerzhagener, der sich traute. Und viel Zuspruch für seinen Auftritt bekam.

Jens Kotalla war auch an diesem Abend kein bisschen weniger kauzig, als am Abend zuvor in Lüdenscheid, wo er bereits auf der Bühne stand. Er ist der Erfinder der „Tragiktasche“ und passt da auch sehr gut selbst hinein. Tragikkomisch selbstredend.

Für den anmutigen Timo Jarms war sein erster Poetry Slam ein Heimspiel. Der Meinerzhagener bewies, dass man auch am Volmestrand durchaus in der Lage ist, mit den Großen um die Wette zu reimen. Er schlug sich sehr tapfer und lässt für die kommenden Jahren auf noch viel mehr von ihm hoffen.

„Grand Dame“

Das Mädchen zeigte den Jungs, was eine Harke ist. Luise überzeugte mit starken Texten.

Das einzige Mädchen des Abends war die so ganz besondere Luise Frenzel. Wer sie einmal auf der Bühne erlebt hat, ist von ihrer Präsenz ebenso beeindruckt, wie von ihren durchweg starken Texten.

Da hat jemand in Abgründe geschaut und ist dabei trotzdem heil und warmherzig geblieben. Sie ist ganz sicher auf dem Weg, eine „Grande Dame“ des Poetry Slams zu werden.

Nicht mehr ganz so cool

Er hat der Welt etwas zu sagen. Nämlich, was es wirklich bedeutet, erwachsen zu werden.

Dank ihrem Nachfolger Tobias Katze weiß nun auch der Meinerzhagener, wie es ist, Mitte 30 zu sein und sich langsam davon zu verabschieden, das Leben eines echt coolen „Hechtes“ zu führen.

Seine Lesungen waren ähnlich witzig wie die von Florian Wintels und dabei fast ebenso feurig und temperamentvoll, was zu einem abschließenden spannenden Finale zwischen den beiden führte.

Große Strahlkraft

Marian mit seinen beiden Finalisten und der neugeschaffenen Poetry-Trophäe Meinerzhagen. Der „Wortschatz“ ging an Florian Wintels.

Marian Heuser sah man seine Freude über diesen gelungenen Einstieg in Meinerzhagen an. Wer dachte, diese Stadt sei nicht bereit für guten Poetry Slam, der hatte sich getäuscht.

Marians Ruf eilt ihm eben doch voran und im Publikum gab es zwar viele, die noch nie bei solch einer Veranstaltung waren, aber nichtsdestotrotz den Namen „Heuser“ bereits bestens kannten.

Er lieferte auch an diesem Abend ab und bewies, das die ihm so ganz eigene Strahlkraft nicht nur in größeren Städten funktioniert. Er war nach der Show von vielen Fans umlagert, die nicht nur Autogramme ergatterten, sondern auch alle die eine Frage stellten: Wann ist der nächste Slam in Meinerzhagen? Nun, dieser dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Das ist mal sicher.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here