Foto: privat

Plettenberg. Die Stadt Plettenberg und der Zweckverband für Abfallbeseitigung (ZfA) bieten auch in diesem Jahr gesonderte und kostenlose Grünabfall-Sammlungen von Wohngrundstücken an.

Die Grünabfälle müssen gebündelt bzw. in Papiersäcken/Pappkartons am Straßenrand stehen. Bei Vorlage der Anmeldung am Baubetriebshof sind – solange der Vorrat reicht – für jede Abfuhranmeldung Papiersäcke unentgeltlich zu erhalten.

Abfuhrtermine

  • 13. März
  • 10. April
  • 8. Mai
  • 12. Juni
  • 3. und 31. Juli
  • 28. August
  • 25. September
  • 23. Oktober
  • 20. November

Um die Abfuhr zum gewünschten Termin zu ermöglichen, muss die Anmeldung spätestens eine Woche vor dem Abfuhrtermin vorliegen. Die Anmeldung kann wahlweise per Internet (www.zfa-iserlohn.de), telefonisch beim städtischen Baubetriebshof unter der Nummer 02391/923-301 oder -302 (montags – freitags 9.00 – 12.00 Uhr, montags bis donnerstags 14.00 – 16.00 Uhr) oder per grüner Anmeldekarte erfolgen (diese befindet sich im aktuellen Abfallkalender).

Schonzeit für Hecken und Gehölze beachten

Zu den Grünabfällen zählen Gras, Laub, Baum- und Strauchschnitt (mit einer maximalen Länge von 1 m und einem maximalen Stammdurchmesser von 20 cm, Äste usw. in handlichen Bündeln) sowie alles sonstig Verrottbare aus dem Gartenbereich. Aus Gründen des Vogel- und Artenschutzes besteht hier jedoch ein ausdrückliches Verbot, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen. Ausnahmen wie z. B. notwendige Form- und Pflegeschnitte sind weiterhin zulässig. Bäume und Sträucher, die in Gehweg- oder Straßenbereiche hineinragen, können und müssen in manchen Fällen sogar zurückgeschnitten werden. Nicht erlaubt ist jedoch die gänzliche Beseitigung oder ein so starker Rückschnitt, dass die dort Schutz suchenden Tiere keine Deckungsmöglichkeit mehr finden. Weitere Informationen können auch auf der Internetseite zum „Artenschutz – Schutz von Bäumen, Hecken und Gehölzen“ des Märkischen Kreises nachgelesen werden.

Infos im Abfallkalender

Weitere Informationen zu Grünabfall-Sammlungen und den im gesamten Stadtgebiet ganzjährig nutzbaren Grünabfallbehältern können ebenfalls dem Abfallkalender (Seiten 17 ff. und 55) entnommen werden.

Die Sammelbehälter dienen ausschließlich der Grünabfallbeseitigung von bewohnten Grundstücken im Stadtgebiet, nicht aber gewerblichen Zwecken. Für ihre Befüllung gelten die Bedingungen entsprechend der zentralen Abfuhren, jedoch mit der Ausnahme, dass lose eingeworfen werden soll (keine Plastik- oder Papiersäcke). Darüber hinaus können unter der Telefonnummer 02391/923-235 auch sonstige Belange sowie Missstände der Abfallentsorgung angesprochen und gemeldet werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here