Die Band Otherside gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden von KultStädte e.V. Klaus Sonnabend. Otherside ist der Opener der diesjährigen KultBühne auf dem Stadtfest. Alle Fotos: KultStädte e.V. und Kannenberg Design & Kommunikation

Lüdenscheid. Schon zum neunten Mal präsentiert KultStädte e.V. die KultBühne im Rahmen des Lüdenscheider Stadtfestes. Die KultBühne ist in den letzten acht Jahren zu einem festen Bestandteil des Stadtfestes geworden und bietet neben den beiden anderen Bühnen ein reines Musikprogramm an, bei dem vor allem Bands mit eigenen Songs zum Zuge kommen. Am 12. und 13. September 2015 werden auch dieses Jahr wieder zwölf Bands an zwei Tagen die Bühne betreten und ihre Songs dem Lüdenscheider Publikum darbieten. Dabei ist das Programm bunt gemischt. Am Samstag überwiegen Rock, Funk und Hip-Hop und am Sonntag eher der Jazz, Fusion und Reggae.

Otherside

Los geht’s am Samstag mit der Lüdenscheider Band OTHERSIDE (16:15 Uhr). Die Band, bestehend aus Schülern der Music Store Musikschule, spielen eigene Rocksongs mit nachdenklichen Texten über die Liebe und das Leben. Zum ersten Mal mit dabei sein wird die neue Sängerin Sarah Redding. Nachdem die Band eine lange Namenssuche hinter sich hatte, präsentiert die Band der Music Store Musikschule sich nun unter dem Namen „Otherside“. Die ausschließlich selbstgeschriebenen Lieder sind im Pop-Rock zu Hause. Vor allem mit starken Melodien, aber auch mit mehrstimmigem Gesang punktet diese noch junge Band.

„Nachdem wir am Anfang der Band erst einige Lieder gecovert hatten, haben wir uns schnell dazu entschieden, alle unsere Lieder selbst zu schreiben.“, so Keyboarder Benedikt Czylwik. Zuletzt zu hören war die Band beim Denkfabrik Open-Air auf dem Schulhof der Knapperschule sowie im Stock. Kennengelernt hat sich die Band in der Music Store Musikschule, in der sie proben und ihre Songs schreiben.

Die Band besteht aus Sarah Redding am Mikrofon, Marco Zeisig an der E-Gitarre, Felix Zibirre am E-Bass, Benedikt Czylwik am Keyboard und Manuel Schmidthaus am Schlagzeug.

Otherside auf der KULTBÜHNE:
12.09.2015 – 16:15 UHR

Mütze Liedermacher

Weiter geht es am Samstag mit der Singer/Songwritertruppe MÜTZE LIEDERMACHER (17:00 Uhr) aus Hagen. Hier kommen deutsche Texte zum Einsatz, mal sarkastisch, mal sozialkritisch, mal fröhlich, mal traurig, musikalisch spannend inszeniert mit Geige, Cello, Gitarre, Bass und Cajon.

So heißt das seit letztem Jahr bestehende Projekt vom Hagener Musiker „Mütze“ Und er ist nicht allein. Nach und nach scharte er ein gelungenes Quartett an Musikern um sich, dass jeden Abend in eine lustig/verträumte und nur ab und zu nachdenkliche Atmosphäre taucht. Mit Texten aus dem Leben und aus der Luft gegriffen bringen sie – so nennen sie es selbst – deutsche freilufterprobte Akustik-Pop/Lagerfeuermusik mit klassischen Elementen auf die Bühne.

Alles frei nach dem Motto: „Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance “ – Yehudi Menuhin (1916-99), amerik. Geiger

Mütze Liedermacher, das sind Sarah an der Geige/Zweitgesang, Manu am Bass, Moritz am Cello, Gian an der Cajon und Mütze an der Gitarre/Gesang.

MÜTZE LIEDERMACHER auf der KULTBÜHNE:
12.09.2015 – 17:00 UHR

 

 

 

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here