Im Kulturhaus werden, vor allem während der Sommerpause, verschiedene Maßnahmen mit einem Volumen von 114 500 Euro umgesetzt. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Die Zentrale Gebäudewirtschaft der Stadt Lüdenscheid nutzt die NRW-Sommerferien für Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen an städtischen Gebäuden. Viele der Baumaßnahmen werden in den Ferien umgesetzt, damit vor allem der Schulunterricht nicht gestört wird.

Umbau am BGL

Mit Kosten von ungefähr 251 000 Euro ist der Umbau der naturwissenschaftlichen Räume im Bergstadt-Gymnasium die größte Maßnahme. Zusätzlich wird die Beleuchtung in der Pausenhalle saniert und der Gymnastikraum in einen Proberaum umgebaut.

Neue Beleuchtung un Dachsanierung

Die Beleuchtung in der Pausenhalle der Adolf-Reichwein-Gesamtschule und die Beleuchtung in den Klassenräumen der Theodor-Heuss-Realschule werden ebenfalls saniert. Zudem entstehen Kosten von etwa 49 000 Euro für die Dachsanierung in der Sporthalle und in den Umkleiden der Theodor-Heuss-Realschule.

Eine Investition von 100 000 Euro fließt in die Betonsanierung der Attika des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

Fensteraustausch an Grundschulen

In den Grundschulen Brügge, Wehberg und in der Westschule werden die Fenster ausgetauscht. In der Medardusschule wird die Fassade saniert. Die Restaurierung des Parketts in der Turnhalle der Grundschule Lösenbach kostet etwa 15 000 Euro. Außerdem wird dort und in der Grundschule Gevelndorf die Schwimmbadtechnik renoviert.

Insgesamt werden 40 000 Euro in die Erstellung von Brandschutzkonzepten und 250 000 Euro in bauliche Maßnahmen zur Mängelbeseitigung in den Schulen investiert.

Die Stadtbücherei erhält unter anderem einen neuen Fensteranstrich. Foto: Wolfgang Teipel
Die Stadtbücherei erhält unter anderem einen neuen Fensteranstrich. Foto: Wolfgang Teipel

Neben der Renovierung der Schulen investiert die Stadt in den U3-Ausbau im DRK Kindergarten Tinsberg. 910 000 Euro kosten der Umbau und die U3-Einrichtung der ehemaligen Kluser Schule.

Bis zum Herbst soll das Gebäude und die Umlage der Feuerwehr Brügge fertig gestellt werden. Insgesamt wurden rund 2,15 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Im Kulturhaus werden, vor allem während der Sommerpause, verschiedene Maßnahmen mit einem Volumen von 114 500 Euro umgesetzt. Neben Brandschutzmaßnahmen, dem Fensteranstrich in der Stadtbücherei und der Sanierung der Rampe im Stadtarchiv ist außerdem die Renovierung mehrerer städtischer Wohnungen geplant.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here