Foto © apops - Fotolia.com

Meinerzhagen. Aus gegebenem Anlass warnt die Stadt Meinerzhagen ausdrücklich vor dem Angebot eines Verlages, der eine vermeintliche Anzeigenakquise bei Gewerbetreibenden für eine Neuauflage der Neubürgerbroschüre der Stadt betreibt. Bei diesem Anbieter, dem „Verlag für Mediengestaltung Ltd. und Co. KG“, handelt es sich – entgegen eigener Aussage – nicht um einen Kooperationspartner der Stadt.

Der Verlag selbst, der seine Postadresse mit Andernach angibt, verkauft Anzeigenplätze in der Broschüre, die aktuell allerdings gar nicht neu aufgelegt wird. Jetzt wurde ein Fall bekannt, in dem ein Bürger sich auf das Verlagsangebot einließ und inzwischen mehrfach Abbuchungen von seinem Konto feststellen musste, ohne dass eine Gegenleistung erbracht worden wäre.

Die Stadt Meinerzhagen weist darauf hin, dass sie keinen Auftrag an diesen Verlag gegeben hat und zu ihm in keinerlei Geschäftsbeziehungen steht. Kooperationen bestehen ausschließlich zu renommierten Verlagen und Agenturen, die sich im Fall einer Neukundenakquise mit einem Legitimationsschreiben der Stadt ausweisen können. Um keinen weiteren Schaden verzeichnen zu müssen, sollten vom Verlag angesprochene Bürger keinesfalls auf ein mögliches Angebot eingehen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here