Die Sporthalle I oder auch Alte Dreifachsporthalle in Böddinghausen darf für die Heimspiele der HSV-Verbandsligahandballer nach einem Sponsor benannt werden. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Die Plettenberger Sportvereine können von ihnen genutzte städtische Sportstätten zeitweise umbenennen und damit zusätzliche Sponsorengelder einnehmen. Der Sportausschuss gab dafür heute (16. November) grünes Licht. Die Namensgebungen müssen in jedem Fall bei der Stadtverwaltung beantragt und eine Bearbeitungsgebühr bezahlt werden.

Die HSV Plettenberg/Werdohl möchte ihre Heimspiele in Böddinghausen demnächst in der XX-Arena ankündigen. Ein Sponsor wird noch gesucht.
Die HSV Plettenberg/Werdohl möchte ihre Heimspiele in Böddinghausen demnächst in der XY-Arena ankündigen. Ein Geldgeber wird noch gesucht.

Die Handballspielvereinigung (HSV) Plettenberg/Werdohl hatte bereits im Januar dieses Jahres den Antrag gestellt, die Alte Sporthalle Böddinghausen für die Heimspiele der 1. Mannschaft nach einem Sponsor nennen zu dürfen. Im Rahmen der Einwohnerfragestunde  zu Beginn der Sportausschusssitzung im TuS-Plettenberg-Vereinsheim Elfer erläuterte HSV-Vorstandsmitglied Klaus Plötz das Ansinnen der Handballer. „Die Halle soll ausschließlich für die Heimspiele der Verbandsligamannschaft nach einem noch zu suchenden Sponsor benannt werden. Es werden keine baulichen Veränderungen vorgenommen.“ Die HSV erhoffe sich durch diese Erweiterung ihres Werbepakets zusätzliche Einnahmen, die für die Finanzierung ihres Jugendkonzepts verwendet würden.

Gleiches Recht für alle Vereine

Die Vertreter der Ratsfraktionen CDU, SPD und FDP betonten, dass sie diesem Antrag der HSV zustimmen würden. Uwe Meister (CDU) führte aus, dass das gleiche Recht allen Vereinen eingeräumt werden müsste. Damit die Stadt die Fäden in der Hand behalte, solle die Verwaltung eine Satzung erstellen, die die Namensvergabe regelt.

Bürgermeister Ulrich Schulte stimmte zu, dass gleiches Recht für alle Vereine gelten müsse. Die Namensgebungen müssten in jedem Fall bei der Verwaltung beantragt werden, „entweder für ein ganzes Jahr oder für jede Einzelveranstaltung“. Weil dies Aufwand in der Verwaltung verursacht, soll eine Gebühr erhoben werden. Ulrich Schulte nannte unverbindlich die Größenordnung 25 Euro. „Bei rein kommerziellen Veranstaltungen nehmen wir natürlich ein Vielfaches mehr.“

Der Sportausschuss stimmte dann über den Antrag der HSV ab. Mit den Zusätzen, dass auch andere Vereine auf Antrag bei der Verwaltung so handeln dürfen und eine Satzung erstellt wird, wurde dem einstimmig zugestimmt.

Gravierende Mängel an Sportgeräten festgestellt

Über die Aufstockung einer Position im Haushalt 2017 im Bereich der Sportförderung informierte Fachbereichsleiter Hans-Peter Kapitain den Ausschuss. Eine in den Herbstferien durchgeführte Überprüfung, führte erhebliche Mängel an Sportgeräten in mehreren städtischen Sportstätten zutage. Daher stockt die Verwaltung die entsprechende Haushaltsposition von 8.000 auf 40.000 Euro auf. „Die entdeckten Mängel gefährden die Sicherheit. Mit diesem Geld können wir sie beheben und haben dann erst mal wieder Ruhe“, erklärte Sachgebietsleiter Christoph Wilk. Die Politiker nehmen diese Information mit in die Haushaltsberatungen, die die Fraktionen noch durchführen werden.

Im Lennestadion fallen Fliesen von Kabinenwänden

Die Fliesen in den Umkleidekabinen fallen von den Wänden. Foto: Bernhard Schlütter
Die Fliesen in den Umkleidekabinen fallen von den Wänden. Foto: Bernhard Schlütter

Der Ausschusssitzung vorgeschaltet war eine Besichtigung des Umkleidetraktes im Lennestadion. Hier fallen seit vielen Jahren immer wieder die Fliesen von den Wänden. Verursacht werde dies durch Feuchtigkeit, die von der Bodenplatte her nach oben steigt, erklärte Bauamtsleiter Bernd Merhofe. Kurzfristig werden die Fliesen jetzt erst mal neu befestigt. Der Sportausschuss beauftragte darüber hinaus die Verwaltung, die Kosten für eine Überdachung des Ganges zwischen den beiden Kabinengebäuden zu ermitteln. Ein Dach würde das Problem lösen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here