Kierspe. Die Stadt Kierspe sucht Personen, die den vielen Menschen aus anderen Nationen, die in Kierspe leben, als Integrationslotsen helfen möchten. Nicht alle kennen die Dienste und Angebote in der Stadt, wie zum Beispiel die Behörden, Schulen oder Kindergärten. Manchmal sind es einfach sprachliche Barrieren, die verhindern, dass diese Einrichtungen in Anspruch genommen werden.

Die Stadt Kierspe möchte dazu beitragen, dass diese Hürden überwunden werden. Beispiele aus anderen Städten zeigen, dass Integrationslotsinnen und –lotsen hier sehr hilfreich sein können.

Was sind Integrationslotsen?

Integrationslotsinnen und –lotsen sind engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die zum Beispiel bei Behördenangelegenheiten unterstützen und vermitteln.

„Wie erhalte ich Wohngeld?“; „Was sollte ich beim Besuch des Jobcenters beachten?“ sind typische Fragen, die auf einen Integrationslotsen zu kommen können. Jede interessierte und engagierte Person kann Integrationslotsin oder –lotse werden. Sie sollte nach Möglichkeit in Kierspe wohnen und Deutsch und eine Fremdsprache, wie zum Beispiel Russisch, Türkisch, Polnisch oder Arabisch beherrschen. Weder das Alter noch der Schulabschluss spielen eine Rolle. Wichtig ist nur das persönliche Engagement, sich für Menschen mit Migrationshintergrund in der Stadt einzusetzen. Dabei bestimmen die Interessenten selbst den Umfang Ihrer Tätigkeit.

Wer sich als Integrationslotsin oder –lotse engagieren möchten, kann sich im Rathaus der Stadt Kierspe bei Petra Werth melden: Sachgebiet Soziales und Familie, Springerweg 21, 58566 Kierspe, p.werth @ kierspe.de.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here