Das Ordnungsamt hat in dieser Woche kontrolliert, ob in Gaststätten die Nichtraucher-Schutzbestimmungen eingehalten werden. Foto: pixabay.com

Lüdenscheid. (PSL) In dieser Woche führte das Ordnungsamt in fünf Lüdenscheider Gaststätten wieder Nichtraucherschutzkontrollen durch. Dabei stellten die Mitarbeiter drei Verstöße gegen den Nichtraucherschutz fest. Gegen den Jugendschutz wurde nicht verstoßen. Die Gaststättenbetreiber erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Die Nichtraucherschutzkontrollen gehen auf das Nichtraucherschutzgesetz in Deutschland zurück, das vor den Gefahren des Passivrauchens bewahren soll.
Thomas Ruschin, der zuständige städtische Beigeordnete, erklärte dazu: „Jede Ahndung von Ordnungswidrigkeiten trägt dazu bei, dass das Rechtsstaatsprinzip gestärkt wird und dass den Bürgerinnen und Bürgern vermittelt wird: Unsere Stadt duldet keine rechtsfreien Räume.“ Auch aus Fairness gegenüber anderen Gastronomiebetrieben solle der Nichtraucherschutz beachtet werden. Das Ordnungsamt werde auch in Zukunft unangekündigte Kontrollen dieser Art fortsetzen, so Ruschin.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here