Lüdenscheid. [Sponsored Post] Ulrike und Peter Stahnke haben anstrengende Monate hinter sich. Jetzt haben es die beiden Hoteliers geschafft. Am 1. März haben sie in der Kalve ihr Hotel Sportalm „Gipfelglück“ eröffnet. Nur noch der Standort erinnert an den ehemaligen Sportpark Kalve. In sechs Monaten harter Arbeit wurde der Komplex vollkommen runderneuert. Das Hotel verfügt über 30 Zimmer, drei Tennisplätze, zwei Kegelbahnen und einen 18 Meter hohen Kletterturm. „Wo gibt es so etwas schon“, sagt Ulrike Stahnke stolz. Dazu kommen Räumlichkeiten für Firmen- oder auch Familienfeiern und zwei Konferenzräume. Sie bieten Platz für 35 bis 120 Personen. Die Sportalm „Gipfelglück“ ist ein Platz zum Wohlfühlen.

Behaglichkeit mit Herz in alpenländischem Ambiente – das schwebte Ulrike und Peter Stahnke vor, als sie das Sporthotel im September 2014 kauften. „Einfach nur modernisieren – das kam für uns nicht infrage“, sagt Ulrike Stahnke. Und so bauten sie das Haus konsequent zum Themenhotel aus.

Warme Holztöne dominieren im Empfangsbereich, im Restaurant, auf den Fluren und in den Zimmern. Alles ist liebevoll dekoriert von der Rückwand der Rezeption, an der ein prachtvolles Hirschgeweih prangt bis zu den Sesseln, die mit allerlei Kissen verziert sind – ein Ambiente mit Herz und hohem Komfort. Hier wird die Handschrift von Ulrike Stahnke deutlich. „Ich war meine eigene Innenarchitektin“, sagt die Frau, die in ihrem Berufsleben auch schon Großveranstaltungen für einen Pharmakonzern organisiert hat. Sie ist eben eine Frau mit vielen Talenten.

Ein Hotel, viele Möglichkeiten: Spaß am Sport ist die Maxime der Sportalm. Der 18 Höhenmeter Indoor-Kletterturm mit 14 Routen nach UIAA Standard von 3-7 und einem Selbstsicherungsautomaten übt auf Kletterer einen besonderen Reiz aus. Drei Indoor Tennis-Plätze mit Asche (Hydro-Slide) und ausreichenden Umkleideräumen im gemütlichen bayrischen Stil bieten Racket-Sportlern alles, was sie wünschen. Neben den Hotelgästen können Einzelsportler oder Gruppen die Anlagen buchen, auf Wunsch auch mit Trainern. Außerdem stehen für den sportlichen Ausgleich Kegelbahnen zur Verfügung.

Die beiden Konferenzräume bieten für eine Pauschale neben der Standardtechnik auch Pausensnacks und Mittagsmenü oder auf Wunsch auch ein erweitertes Angebot. In den „Gaudistuben“ kann nach Herzenslust gefeiert werden.

Gastfreundlichkeit wird auf der Sportalm „Gipfelglück“ groß geschrieben. „Dafür steht unser engagiertes Team“, sagt Ulrike Stahnke. Gäste können sich durchaus darauf verlassen, dass sie beim nächsten Besuch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umhegt werden, die sie bereits kennen. Die Stahnkes sind stolz auf ihr treues Personal, das sie seit vielen Jahren bereits in ihren beiden Dortmunder Hotels begleitet. Einige aus dem Team fahren zurzeit täglich nach Lüdenscheid, um sie beim Start in Lüdenscheid zu unterstützen.

Das Sportkonzept soll übrigens noch ausgebaut werden. Ein Fitness-Kraftraum, eine kleine Wellness-Landschaft mit Sauna, eine Bogenschießanlage – Ulrike und Peter Stahnke haben noch viele Pläne. Mit dem Ausbau von sieben zusätzlichen Zimmern werden sie in Kürze beginnen.

Das Restaurant „Herzhaft“ öffnet seine Pforten für alle, die leckere und herzhafte Kost lieben. „Wir pflegen eine frische Küche“, sagt Ulrike Stahnke. Das leicht alpenländische Flair steht dabei für bodenständige Kost mit saisonal wechselnden Angeboten. Der freundliche und individuelle Service rundet das kulinarische Wohlfühlpaket ab. Im „Herzhaft“ geht es herzlich zu. Stahnkes freuen auf Gäste aus Lüdenscheid und der Region.

Kontakt & Fotos

Marktplatz-Eintrag zur Sportalm Gipfelglück ansehen

Hotel Sportalm Gipfelglück
Kalver Straße 36
58511 Lüdenscheid

Telefon: 02351 661 88 0, Fax: 02351 661 88 199
Email: willkommen@sportalm-gipfelglueck.de
Internet: www.sportalm-gipfelglueck.de

Fotos

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here