Lüdenscheid. Die „etwas andere“ Coverband Virgin um den Ausnahmegitarristen Thomas Hesse und Leadsänger Richard Hagel – beide von der Pee-Wee Bluesband bekannt – spielt am 8. Mai bei Dahlmann in Lüdenscheid.

Die Formation ist ein typisches Kind der 70-er Jahre. Noch lange vor den Pee-Wees und Zoff fanden sich junge Musiker zusammen, um die Musik ihrer Idole nachzuspielen.
Virgin brillieren mit nahezu authentisch gespielten Santana-Versionen – Stücke, die aufgrund ihrer musikalischen Komplexität heute nicht mehr oft zu hören sind. Thomas Hesses Virtuosität und der charismatische Charme von Richard Hagel lässt die Band so klingen, als sei die Zeit stehen geblieben. Neben Santana gibt’s Reißer von Legenden wie Cream, Hendrix, The Doors, Clapton, JJ Cale, ZZ Top, Beatles, Stones und vielen anderen Rockgrößen zu hören.

Eine phänomenale Rhythmusgruppe mit dem Ex-Grobschnitt-Keyboarder Thomas Waßkönig, dem äußerst vielseitigen Bassisten Peter Schulte, Drummer Friedbert Falke und dem Percussionisten Rüdiger Schilling, die alle bei den Pee-Wees und Zoff reichlich Erfahrung gesammelt haben, vervollständigen ein Ensemble, das seit den 70-ern wegweisenden Kultstatus besitzt.

Einlass ab 20.00 Uhr, Beginn 21.00 Uhr. VVK 10 Euro plus Gebühr – Lüdenscheid:: Dahlmann und LN-Ticketshop oder über info@gaststaette-dahlmann.de, AK 12 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here