Hagen. Um den Einbruch in eine Spielhalle aufzuklären, wurde jetzt vom Gericht die öffentliche Fahndung per Fahndungsfoto zugelassen. Der Fall:

Ende Januar drangen Einbrecher in Altenhagen in eine Spielhalle ein und hebelten insgesamt acht Spielautomaten auf. Sie entkamen mit einer Beute in unbekannter bzw. nicht genannter Höhe. Nach ersten Ermittlungen waren die Täter bereits zur normalen Öffnungszeit in den Räumlichkeiten und manipulierten die Alarmanlage. Die Mitarbeiter stellten diese dann zum Feierabend vermeintlich scharf; doch die Anlage löste wegen der Manipulationen nicht als, als sich die Einbrecher später durch ein Fenster Zutritt in die Räume verschafften.

Überwachungskamera machte Fotos

Dennoch liegen Fotos vor, die vor dem Einbruch während des Betriebs von den Überwachungskameras aufgenommen wurden. Ein Richter hat nun einen Beschluss für die Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Die Polizei fragt: „Wer kennt die Personen auf den Bildern oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?“ Hinweise bitte an die Telefonnummer 02331/986-2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here