Der neue Vorstand der SPD-Fraktion (v.l.n.r.): Anja Engelhardt, Claus Rudel, Dr. Friedrich-Wilhelm Geiersbach, Ramona Timm-Bergs, Jörg Meier, Angelika Kulla, Sven Söhnchen, Werner König und Dietmar Thieser. Foto: SPD-Ratsfraktion Hagen

Hagen. Die SPD-Fraktion im Hagener Stadtrat hat einen neuen Vorstand. Das teilte die Fraktion heute (27.4.2016) per Mail und auf ihrer Webpräsenz mit. Neuer Vorsitzender ist Claus Rudel. Er wurde mit 12:4 Stimmen gewählt, so die SPD-Mitteilung. Auch die übrigen Funktionen im SPD-Fraktionsvorstand wurden neu besetzt.

Notwendig geworden war die Neuwahl, nachdem Vorsitzender Mark Krippner am 4. April von der Fraktion mit 15:5 Stimmen abgewählt worden war, so Medienberichte. Darauf geht die Mitteilung der SPD nicht ein. Unterschiedliche Gründe wurden am Tag der Abwahl berichtet. Radio Hagen berichtet von Kritik am damaligen Frachtionschef: „Inhaltliche Dürftigkeit, und die SPD spiele derzeit kaum eine wichtige Rolle im kommunalpolitischen Geschehen“. Der WDR weist in seiner Berichterstattung auf offene Fragen hin, die es zur Abrechnungspraxis gebe und zitiert Krippner mit dem Hinweis, dass sich die älteren Fraktionsmitglieder durchgesetzt hätten. Nach der Abwahl des Fraktionsvorsitzenden trat der gesamte Fraktionsvorstand zurück, berichtet am 4. April 2016 die Westfalenpost in ihrer Online-Ausgabe. Der Rücktritt machte eine Neuwahl für alle Fraktionsvorstandsämter notwendig.

Hier die heutige (27.4.2016.) SPD-Mitteilung im Wortlaut:

Fraktion startet mit neuem Vorstand durch

Hagen. Claus Rudel ist neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hagen. Der 49-jährige wurde am Montag in der Fraktionssitzung mit 12:4 Stimmen bei einer Enthaltung zum Nachfolger von Mark Krippner gewählt.

„Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit als Erster unter Gleichen“, gibt der 49-Jährige gleich zu Beginn seiner Amtszeit einen Hinweis auf seinen zukünftigen Arbeitsstil. Teamarbeit sei ihm in der 20-köpfigen Fraktion ebenso wichtig wie die bessere Verteilung der Aufgaben nach Neigung, Interessen und Können. Wichtig für Hagen sei eine an Sachfragen orientierte Zusammenarbeit im Rat und in den Ausschüssen, auch über Parteigrenzen hinweg.

„Wir müssen auf der einen Seite verstärkt auf die Stimme der Bürger hören und schneller reagieren. Auf der anderen Seite gilt es, für Hagen langfristige Ziele zu formulieren und dann auch konsequent zu verfolgen“, so Claus Rudel. Als Beispiel nennt er die entbrannte Diskussion um die Stadtsauberkeit, die Entwicklung der Schullandschaft in Hagen, die gemeinsame Erarbeitung eines konkreten Zielbildes für die Kommune und die konsequente Entwicklung der Stadt in die einmal eingeschlagene Richtung.

An der Seite des neuen Fraktionsvorsitzenden stehen seit Montag Ramona Timm-Bergs als 1. Stellvertreterin und Werner König als 2. Stellvertreter. Weitere Stellvertreter sind Dr. Friedrich-Wilhelm-Geiersbach und Dietmar Thieser. Als Beisitzer komplettieren den Fraktionsvorstand Anja Engelhardt, Angelika Kulla, Jörg Meier und Sven Söhnchen. Als neuer Kassenprüfer fungiert Dennis Schrötter.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here