Begrüßen die Bewerbung für die zweite Regionale Südwestfalen: Die SPD-Landespolitiker Gordan Dudas, Inge Blask und Michael Scheffler.

Märkischer Kreis. Rückenwind aus der Landespolitik. „Die Bewerbung für eine zweite Regionale in Südwestfalen unterstützen wir ausdrücklich“, erklärten jetzt die SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Märkischen Kreis Inge Blask, Gordan Dudas und Michael Scheffler.

Echte Erfolgsgeschichte

Für sie war die Regionale 2013 war eine „echte Erfolgsgeschichte“, die die positive Entwicklung der Region gestärkt und mit 153 Millionen Euro erhebliche Mittel nach Südwestfalen gebracht habe. Auch die interkommunale Zusammenarbeit habe durch die Regionale einen entscheidenden Schub bekommen.

Die richtigen Akzente gesetzt

„Mit den Themen Digitalisierung, Demografie und Attraktivitätssteigerung für junge Menschen werden demnächst richtige Akzente gesetzt“, sagen die drei SPD-Landespolitiker aus dem Märkischen Kreis. In diesem Zusammenhang müsse auch die Bekämpfung der Kinderarmut eine Rolle spielen, um die Zukunftsfähigkeit der Region zu stärken und eine gute Bildung für alle Kinder zu gewährleisten.

Die Beziehungen der Region zu den angrenzenden Ballungsgebieten gelte es mit einzubeziehen. Insbesondere junge Menschen erwarteten schnelle ÖPNV-Verbindungen in die Ballungszentren.

„Unsere Region Südwestfalen ist stark und kann durch eine erneute Regionale nur gewinnen. Dafür werden wir uns intensiv einsetzen“, so die SPD-Abgeordneten abschließend.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here