Mit neuem Balanceboard und neuem Balance Pad wollen die Federfußballer ihren Erfolgskurs fortsetzen. Foto: FFC Hagen

(ktr) Anlässlich des 175-jährigen Bestehens hat die Sparkasse Hagen zahlreiche Vereine in der Volmestadt großzügig beschenkt. Auch der FFC Hagen durfte sich über eine sachbezogene Spende in Höhe von 1.000 Euro für die Jugendarbeit freuen. Europas ältester und Deutschlands mit Abstand erfolgreichster Federfußballverein konnte dank der bereit gestellten Mittel zahlreiche Geräte anschaffen, mit denen das Training für den Nachwuchs weiter optimiert werden kann.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Neue Geräte, besseres Training. Foto: FFC Hagen
Neue Geräte, besseres Training. Foto: FFC Hagen

1000 Euro für Jugendarbeit

Neben Federfußbällen standen vor allem neue Badminton-Netze für drinnen und draußen nebst dem dazu gehörigen Ratschenspann- und Zurrgurt auf dem Einkaufszettel. Auch Zähltafeln für den Spielbetrieb konnten angeschafft werden.
Ergänzend dazu konnte der FFC Hagen zwei Koordinationsleitern, Trainingsgewichte, einen Sling-Trainer, ein Balanceboard sowie ein Balance Pad erwerben. Ergänzt wird die Ausstattung noch durch eine Schlagpratze für das Schmettertraining. Eine Ausstattung, die dazu beitragen soll, die für den Federfußballsport benötigt
Reaktionsfähigkeit und Koordination zu fördern sowie die Zahl von bislang 130 Titeln und Medaillen bei deutschen Meisterschaften weiter zu erhöhen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here