Neu im Sparkassen-Kundenforum am Sauerfeld: die großzügige Infotheke. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Runderneuerung nach 16 Jahren: Die Sparkasse Lüdenscheid hat am Mittwoch Mitgliedern aus ihrem Verwaltungsrat und weiteren Gästen das umgebaute Kundenforum vorgestellt. Es sei, so Sparkassenvorstand Markus Hacke, kunden- und mitarbeiterfreundlicher geworden.

Die Beratungsinseln hinter den weißen Segeln sind verschwunden. Beratungsgespräche mit Kunden finden künftig in vier abgeschotteten Büro-Kadern statt. „Eine zeitgemäße Raum-in-Raum-Lösung“, sagte Markus Hacke. Sie garantiere den diskreten und vertrauensvollen Austausch zwischen Kunden und Beratern.

Serviceschalter zu Thekeninsel vereint

Auch der SB-Bereich der Sparkasse am Sauerfeld wurde geringfügig verändert. Neu an den Service-Schaltern: Hier gibt es künftig kein Geld mehr. Bargeldein- und auszahlungen können nur noch an den Kassen vorgenommen werden. Dafür wurde eine weitere Kasse eingerichtet.

Die vier einzelnen Serviceschalter wurden auf einer neuen Thekeninsel vereint. Sie leuchtet in Weiß und in Sparkassenrot. Zudem richtet die Sparkasse 1000 zusätzliche Schließfächer ein. „Der Bedarf an Schließfächern ist in den vergangenen jahren deutlich gestiegen“, erläuterte Markus Hacke. Sie sollen Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

Der Sparkassendirektor betonte, dass der Umbau am Sauerfeld keinerlei Auswirkungen auf das bestehende Filialnetz haben werde. Damit trat er Gerüchten entgegen, das Geldinstitut plane die Schließung seiner Filiale am Rathausplatz. „Diese Zweigstelle ist unsere meist besuchte Filiale“, unterstrich Markus Hacke am Mittwoch. Die Sparkasse denke nicht daran, sie aufzugeben.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here