Wer noch kleine Geschenke sucht, kann am 18. Dezember bei der Sonntagsgalerie des Kunstvereins Vakt fündig werden. Foto: Rüdiger Kahlke

Halver. Himmelbote, Verkünder, Schutzpatron. Engel verkörpern das gute. Um Engel geht es auch beim Kunstverein VAKT. Kommenden Sonntag, 18. Dezember, stehen sie nochmals als Kunstobjekte im Mittelpunkt.

Der Kunstverein lädt, wie jeden dritten Sonntag im Monat, wieder zur Sonntagsgalerie ein. Die Galerie im Schieferhaus an der Frankfurter Straße hat von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Passend zur Vorweihnachtszeit gibt es in der Galerie auch einen kleinen Basar, erläutert Vorsitzende Karin Schloten-Walther. Das „Kunstkaufhaus“, in dem mancher vielleicht noch ein passendes Geschenk findet, sieht der Verein als eine Möglichkeit sich und die Mietkosten für die Räume im Schieferhaus zu finanzieren, um auch weiterhin in der Stadt präsent sein und Angebote machen zu können.

Planung für 2017

Besucher können am Sonntag zudem bei Kaffee, Tee und Kuchen miteinander und mit den Künstlern ins Gespräch kommen.

1. Mai 2014: Kirschblütenfest Heesfelder Mühle. Sehr gut besuicht bei gutem Wetter. Mit Kunstaktion (Schmetterlinge) am Bach von VAKT. Foto: Rüdiger Kahlke
Kunst in der Natur plant VAKT auch für 2017. Foto: Rüdiger Kahlke

Für das nächste Jahr plant VAKT den Ausbau der Kindermalschule, Ferienworkshops und Kunstaktionen mit Bürgerbeteiligung. Auf dem Programm steht auch wieder „Kunst in der Natur an der Heesfelder Mühle“. Was sich dahinter verbirgt, wird zum Kirschblütenfest am 1. Mai öffentlich werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here