Symbolbild Foto: tft

Hagen. Kommenden Sonntag, 12. Juni 2016, ist für Busse der Straßenbahn AG in Hagen Fahrplanwechsel. Das bringt in diesem Jahr ein paar Neuerungen mit sich. Freuen können sich besonders die AnwohnerInnen in der Buschstraße. Sie bekommen mit der neuen Buslinie 543 eine umsteigefreie Verbindung in die Innenstadt und zum Hauptbahnhof. Davon, so die weitere Mitteilung der Hagener Straßenbahn AG, profitieren weitere Busnutzer, unter anderem auch die stark frequentierten Buslinien 521 und 525, sie werden im Bereich Buschey entlastet.

Übersicht gibt es online

Darüber hinaus kommt es auf einigen weiteren Abschnitten zu kleineren Fahrzeitänderungen, heißt es in der Info: „Die Fahrgäste werden gebeten, sich über mögliche Anpassungen der Fahrzeiten zu informieren.“ Eine umfassende Übersicht gibt es online.

Auf folgende Änderungen weist die Straßenbahn AG explizit hin:

Linie 510: Einige Fahrten der Linie 510 enden bereits an der Haltestelle „Westerbauer Schleife“. Sonntags morgens wird eine zusätzliche Frühfahrt ab Rummenohl in Richtung Innenstadt angeboten. Die bisherigen Einschränkungen des Fahrtangebots während der Schulferien entfallen.

Linie 514: Die Linie 514 fährt ab Fahrplanwechsel nur noch alle 30 Minuten. Die entfallenden Fahrten werden weitestgehend durch die neue Linie 543 übernommen.

Linie SB71: Der SB71 endet montags bis freitags im Zeitraum von ca. 9:30 bis 12 Uhr von Hohenlimburg kommend bereits am Hauptbahnhof. Der Abschnitt bis Vorhalle wird weiterhin von den Linien 541 und 591 bedient. Alternativ können auch die Linien 516 und 521 nach Vorhalle genutzt werden.

Verbesserte Anbindung an Regionalzüge

Auf allen NachtExpress-Linien kommt es zu geringen Fahrzeitanpassungen. Die zentrale Abfahrt an der Haltestelle „Stadtmitte“ findet zukünftig immer zur Minute 32 statt (bislang Minute 30). Dadurch verbessert sich die Anschlusssituation am Hauptbahnhof von den Regionalzügen zu den Bussen.

Fahrplanbuch für 50 Cent

Ein Fahrplanbuch in gedruckter Form gibt es gegen eine Schutzgebühr von 50 Cent in den Verkaufsstellen und KundenCentern des ÖPNV-Anbieters. Kunden erhalten hier bei Bedarf auch einen Liniennetzplan, der beim Auffinden der Haltestellen und Umsteigepunkte hilfreich ist, so die weitere Info.

Aus Kreisel wird Torhaus – Zwei Haltestellen werden umbenannt

Wer die Haltestelle „Hasper Kreisel“ sucht und demnächst nicht findet, dem sei verraten: Sie wird in „Hasper Torhaus“ umbenannt. Eine Umbenennung gibt es auch bei der Haltestelle „Mark-E“. Sie heißt künftig „Wehringhauser Straße“.

Links zum Thema:

Detailinfos zum Fahrplanwechsel

Fahplan der neuen Strecke 543

Unterstütze uns auf Steady

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here