Lüdenscheid. Mindestens vierzig Jahre alt sind die Songs, die Opa kommt spielen. Am 26. Juli gastiert die etwas andere Oldie-Band bei Dahlmann – nostalgische Gefühle vorprogrammiert.

Wichtig ist der oberbergischen Formation die Auswahl der Stücke. Die Musiker wollten einfach nicht nur das runter spielen, was andere Bands auch machten. Also gruben sie Songs der 60-er und 70-er Jahre aus, die ihnen damals als Teens gefallen hatten. Zum Beispiel „In-a-gadda-da-vida“. Und Klammerblues-Titel wie „Lucky Man“. Ein Programm, das 15-Jährige ebenso anspricht wie die Generation 60plus.

Seit ihrer Gründung in 2007 haben Opa kommt mehr als 600 Konzerte absolviert. Auf Stadtfesten, in kleinen Clubs, bei Wein- und Schützenfesten. Und bei Oldie-Nächten: So gehören sie zum festen Stamm der größten Oldie-Night in NRW, der Essener Oldie-Night in der Grugahalle.

Opa kommt spielen in der Trio-Besetzung mit Gitarre, Bass und Schlagzeug. Novum: Der Sologesang erfolgt vom Schlagzeug aus.
Einlass ab 20.30 Uhr, Beginn 21 Uhr. AK 7 Euro (kein Vorverkauf).

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here