Es bleibt auch Zeit für Tanz und Frohsinn. Foto: Lange/Märkischer Kreis

Spannende Abenteuer können Kinder, die in den Sommerferien nicht wegfahren, auch direkt vor der Haustür im Märkischen Kreis erleben. In der letzten Ferienwoche, vom 12. bis 15. August, findet an der Luisenhütte in Balve-Wocklum wieder ein Historisches Spiel statt. Täglich von 10 bis 16 Uhr begeben sich Kinder ab neun Jahren auf eine Zeitreise, lernen hautnah das Leben vergangener Zeiten kennen und tauchen für vier Tage ganz in diese Zeit ein. Jedes Kind schlüpft in die Rolle eines damals lebenden Menschen, erlernt verschiedene Handwerkstechniken und erfährt etwas über das soziale Gefüge der damaligen Zeit.

In diesem Jahr steht das Spiel steht unter dem Motto „Wachse nicht, sonst holen Dich die Werber!“ Die Kinder und ihre Betreuer begeben sich ins Jahr 1762. Im Herzogtum Westfalen, zu dem Balve gehört, tobt der Siebenjährige Krieg zwischen Preußen und Österreichern sowie deren Verbündeten. Das Residenzschloss von Kurfürst Clemens August in Arnsberg ist bereits zerstört worden, nun marschiert eine Kompanie preußischer Soldaten in Wocklum ein.

Auf ihrem Rückzug nehmen sie alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist: Vorräte, Getreide, Geld, Schmuck und vor allem Männer. Der Hauptmann mustert die jungen Männer, die er als Soldaten mit-nehmen will. Was kann sie noch retten? Für das Spiel schlüpfen die Teilnehmer in die Rollen der Soldaten, der Schlossbediensteten und Arbeiter. Sie werden zu Zofen und Leibdienern, Bronzegießern und Tapetenmalern, Köchinnen und Rekruten. Für Essen und Getränke ist gesorgt, an einer Kochstelle wird jeden Tag eine warme Mahlzeit zubereitet.

Die Kosten für die Teilnahme (einschließlich Mittagessen) betragen für vier Tage 80 Euro pro Kind. Anmeldung unter Telefon 02352/966-7034 oder per E-Mail unter museen@maerkischer-kreis.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here