Halver. (lghs) Beim Silvesterlauf von Werl nach Soest, dem größten Silvesterlauf Deutschlands, hat Jessica Hager noch einen echten Knaller losgelassen: Mit fantastischen 1:05:11 Stunden über die 15-Kilometer-Strecke belegte sie Platz drei in der Weiblichen Jugend U20. Die gleiche Platzierung hatte vor fünf Jahren bereits LG-Läuferin Lisa Bäker erzielt – damals allerdings in 1:12:47 Stunden. Im Feld aller weiblichen Teilnehmerinnen belegte Jessica damit Platz 16, im Gesamteinlauf der 3652 Sportler, die das Ziel erreichten, reichte es immerhin zu Platz 313.

Ihre Zeit bedeutet ein Durchschnittstempo von genau 4:20 Minuten pro Kilometer. Siegerin der WJU20 wurde Tatjana Schulte vom LC Paderborn in 55:57 min, im Jahr 2013 immerhin Dritte mit der Deutschen U20-Mannschaft bei den Crosslauf-Europameisterschaften. Platz zwei ging an Inga Behnen von der LG Hamm/Kamen/Holzwickde in 1:03:36 Stunden.

Nicht ganz so gut lief es bei den beiden männlichen Startern der LG. Bis Kilometer 13 blieben Martin Stollberg (Männliche Jugend U20) und Dirk Maximowitz (M50) zusammen, dann musste der LG-Sportwart den fehlenden Trainingskilometern Tribut zollen und ein wenig abreißen lassen. Im Ziel belegte Martin Stollberg mit 1:26:28 Stunden Platz 32 in seiner Altersklasse, Dirk Maximowitz wurde in 1:28:02 Stunden 316. in der M50.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here