Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. Ein siebenjähriges Mädchen wurde am Dienstagnachmittag (31. Mai) leicht verletzt, als es beim Versteckspielen mit einem Auto zusammenstieß. Gegen 15.25 Uhr, so schildert die Polizei in ihrem Pressedienst, spielte die Siebenjährige mit mehreren Freundinnen Verstecken und Fangen im Sackgassenbereich der Heinitzstraße. Zeitgleich drehte eine 30-jährige BMW-Fahrerin in der Wendeplatte; sie fuhr zurück in Richtung Gneisenaustraße. Unvermittelt lief die Schülerin zwischen parkenden Autos auf die Fahrbahn und gegen den linken vorderen Kotflügel des BMW. Ein Rettungswagen brachte das Kind und die hinzueilende Mutter ins Krankenhaus. Das Mädchen konnte nach ambulanter Versorgung wieder nach Hause zurückkehren.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here